tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Videografieren beim Tauchen - Thema: Motivwahl bei Unterwasser-Video
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Motivwahl bei Unterwasser-Video

Hallo Leute,

in meinem Kopf da geht´s zur Zeit richtig zur Sache, wenn es um das Thema Unterwasser-Filmen geht. Mache mir um dies und das so meine Gedanken, eigentlich um alles was mit Tauchen und Filmen zu tun hat, und davon nicht zu wenig . Man merkt´s wohl, dass mich die Faszination Unterwasser-Video voll erwischt hat, auch wenn ich aus Zeitgründen während unserer wärmeren Tage nicht richtig zum UW-Filmen gekommen bin. Tja nun zum Thema:

hab mir auch schon paar mal die Tutorials und Ratgeber durchgelesen, die unser Dennis hier für uns zur Verfügung gestellt hat. Mir, und euch sehr wahrscheinlich auch, fällt immer wieder auf, wie schön doch die meisten Dinge/Lebewesen unterwasser "einzufangen" sind, wenn man es denn richtig macht (siehe Reportagen von Dennis). Es scheint, dass es einfacher gesagt ist als getan, solche Motive "ins rechte Licht" zu rücken.

Klar ist auf jeden Fall, dass der filmende Taucher sehr ruhig mit der Kamera ist um dem Zuschauer des Films das Anschauen so angenehm wie nur möglich zu machen, aber auf das kommt es in dem Thema jetzt mal weniger an. Bei der Vielfalt der möglichen Motive ist es unter den zeitlichen Umständen wohl nicht immer einfach zu entscheiden was wie gefilmt werden soll, ausser es kommt ein Walhai oder ein Napeleon oder sonstiges Ungetüm vorbei, dann erübrigt sich natürlich meine Frage.

Ob es nun aber das Gelbe vom Ei ist, alles möglche (hauptsache ich hab´s drauf?!) in allen erdenklichen Perspektiven abzulichten, wage ich zu bezweifeln, obwohl das natürlich auch ein Weg sein kann, allerdings wie ich finde, ein sehr Unprofessioneller!

Zwar kann man auch hier später noch entscheiden, ob es im Film verwendet werden soll oder nicht, aber der Nachteil liegt in dieser Methode bestimmt in der Qualität der Aufnahmen, so dass man vielleicht sagt; "Das hätte ich auch anders filmen können!"

Die Grundlagen des Filmens finden ja auch zum Teil bei Unterwasser-Video Verwendung (Close-up, Total-Shot, Half-Total und was weiss ich was es da ncoh alles gibt). Ich denke auch mal, dass man nicht immer die Zeit hat, um sich in Position zu bringen und daher ein Schnappschuss auf Gut Glück notwendig werden würde. Bei einem Wrack sieht das wohl wieder ganz anders aus, genauso bei verschiedenen Korallen, die man filmen möchte, da diese ja in der Regel ihre Position nicht verändern werden. Man kann sich hier besonders viel Zeit lassen, um die beste Aufnahmeposition zu finden.

Die Unterwasser-Clips/Szenen aus den Reportagen von Dive the World wirken sehr bewusst gewählt, und passen auch wunderbar zu einem Kommentar. Gut, dass mit dem Kommentar steht in Verbindung mit der Nachbearbeitung, aber die Motivwahl nicht.

Ist es nun egal was man filmt, solange die Szenen aus einem vielfältigen Mix aus verschiedenen Perspektiven bestehen, die dann besser für ein Film mit Kommentar geeignet sind, als wenn ich einfach nur alles auf das Magnetband rasseln lasse. Es kommt wohl nicht drauf an was man filmt, sondern eher wie, oder?

Verratet ihr mir das Geheimnis?

Gruss Denny
born to be wild
12.11.2005 3:03 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Ich denke das Geheimnis liegt darin sich in den Zuschauer zu versetzen und immer im Kopf zu haben das Du für IHN "übersetzt" was es da unten alles gibt und er sozusagen mit Deinem Kameraauge taucht.

Natürlich ist es ganz wichtig wie man den Bildaufbau gestaltet um den Zuschauer an die Bilder zu fesseln. Aber dies ist ein sehr komplexes Thema, ich werde dazu mal versuchen ein Tutorial zu machen, aber es wird sehr aufwändig ... abwarten.
Sehr wichtig finde ich auch, nicht wahllos versuchen so viel als möglich vom Tauchgang draufzukriegen, richtig geile Bilder mit 5 Minuten Länge nützen Dir für den Film mehr als durchschnittliche Aufnahmen mit 30 Minuten Länge. Leider ist auch hier der Buddie ein nicht zu unterschätzender Faktor. Jedoch mit einigermaßen Ruhe und Gelassenheit kriegt man meist schon die Bilder die man braucht.

Ich finde es sehr nützlich schon ausserhalb des Wassers auf gute Bilder zu achten und so regelrecht für UW zu üben. Am Ende brauchst Du die Überwasseraufnahmen ja sowiso
Mach Dir ruhig mal die Mühe und nimm 2 Taucher zur Seite und STELLE !!! Aufnahmen. Das heißt, Beispielsweise mal anrödeln lassen.
+ Weg zur Tauchbasis
+ Shake Hand - Tauchlehrer
+ Ausrüstung holen
+ Geräte anbauen (viele Details drehen)
+ Anzug anlegen
+ Flasche aufdrehen (Finimeter geht nach oben)
+ Aufsetzen, Buddiecheck
+ Gang zum Wasser
+ Abtauchen

Hier musst Du wirklich mit denen ausmachen wie Sie sich verhalten sollen, zwischendurch "Stop" sagen, Kameraposition ändern. Wichtige Anschlussbilder drehen, Neutrale Zwischenschnitte ermöglichen um Szene zu kürzen usw.

WENN DU DAS ÜBERWASSER KANNST !!! - dann klappt es auch Unterwasser viel leichter

Zum Thema Bildaufbau suche mal nach guten Tutorials zum "Goldenen Schnitt"! Das ist zwar auf den ersten Blick verwirrend, macht aber den Erfolg beim Bildaufbau aus. Ich muss mal sehen ob ich es schaffe in den nächsten Tagen dazu ein Tutorial zu machen

CU
Dennis
Tauch Du Sau !
12.11.2005 10:33 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Hi Dennis,

das mit dem Tutorial wäre echt eine geniale Idee, zum grössten Teil lassen sich ja die gewöhnlichen Filmgestaltungs-Möglichkeiten inkls. der Berücksichtigung des Goldenen Schnitts auch unter Wasser anwenden, ja eigentlich bei jeder Kamera-Arbeit, überwasser wie untewasser.

Aber ich denke du wirst wohl erst mal lieber deine neue Reportage fertig machen wollen, denn ich bin da schon ganz gespannt drauf. Trotzdem hätte wohl niemand etwas gegen ein Tutorial einzuwenden. Würde sogar dabei helfen, müsste mir dazu aber erst einige Bücher besorgen, um dann in zusammenfassender Form zu berichten . Man lernt ja auch noch was dabei, und die anderen haben auch was davon.

Bin mir auch nicht sicher, ob du verstanden hast was mein Problem ist, aber wenn du sagst, dass es auf jeden Fall vorzuziehen ist, kürzere, aber dafür schöne Szenen zu drehen, schliesse ich mich dir an.

Vielleicht wollt ihr euch ja mal den Film hier mal anschauen: http://www.rr-video.de/videosaegypten2004/salemexpress.html

An einigen Clips stört mich sehr, und man merkt es auch eindeutig, dass der Filmer sich nicht immer sicher war, wohin er nun den Camcorder richten soll. Ganz versaut wurde es meiner Meinung nach, bei dem Embleem der Salem Express. Ist doch bei einem Wrack ein sehr wichtiges Bildmotiv und ich hätte es auf jeden Fall länger aufgenommen, anstatt dann ohne ersichtlichen Grund den Camcorder Richtung Oberfläche zu schwenken. Die Motivauswahl erscheint mir zu unbewusst gewählt, also irgendwie so in der Art "einfach mal draufhalten". Ganz zu schweigen von dem übermässigen vorhandenen Zooms und Schwenks, die eher verwirrend auf mich wirken. Steht aber auch nicht direkt in dem Zusammenhang mit der Motivwahl, sondern wie gehe ich im Wasser mit dem Camcorder um. Von dem Schnitt her ist mir auch noch sehr viel Verbesserungs-würdiges aufgefallen (Szenenlänge, Details, Übergänge) aber das ist jetzt mal ein anderes Thema.

Ich glaube da haben bestimmt so Einige ein Problem um an gutes Material zu kommen, vor allem diejenigen, die erst seit nicht so langer Zeit einen Camcorder in den Händen halten. Ich zähl mich jetzt mal aus Solidarität dazu , wenn man sich im Wasser fragt, was nehme ich jetzt auf. Ich will ja nicht zeigen wie toll der Camcorder funktioniert, sondern wie schön die unterwasser-Welt ist.

Was macht den Unterschied aus, ob die Szene rüberkommt, als würde sie bewusst gewählt sein oder eher unbewusst? Bei unterwasser-video lässt sich ja ausser mit den Buddies nur starkeingeschränkt etwas "Stellen", weil ja die Natur einfach nicht auf Kommando reagieren will, schön wär´s

Gruss Denny
born to be wild
12.11.2005 20:10 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Hoppala ...

ich hoffe Deine überaus konstruktive Kritik kommt nicht in den falschen Hals. Erst gestern wurden Links zu der Seite in unsere Linkdatenbank eingetragen, ich gehe also davon aus, der Macher der Seite liest hier mit

Ich persönlich würde mir natürlich wünschen er diskutiert hier mal mit, denn es gibt durchaus Interessante Filme die er auf seiner Webseite anbietet. Muss er aber selbst wissen

Das mit dem Stellen von UW-Aufnahmen geht sehr wohl! Der Trick dabei ist dem Buddie so zu "schulen" das der auf Handzeichen (Gesichtsausdruck wär noch besser ) weiss wie er sich zu positionieren hat. Damit wird es nämlich mögich das Motiv der Situation anzupassen und nicht wie Überwasser meist gemacht, die Situation dem Motiv. Verstehst was ich meine?
Schau Dir mal im Tutorial Farbe korrigieren das letzte Motiv mit der Schildkröte an. Das ist so ein Beispiel. Ich kann natürlich die Schildi nicht dazu bewegen zwischen mir und den Taucher zu schwimmen, jedoch meinem Buddie die Anweisung geben in den Bildhintergrund zu schwimmen. Genau solche Motive sind verantwortlich für das Zuschauerfeeling "Sowas kann ICH beim Tauchen erleben". Er interpretiert das damit, dass der Taucher im gleichen Motiv hautnah dabei ist und nicht einfach hinten drangeschnitten wird. Genau so ein Motiv kannst Du im Reisebericht Velidhu finden, und zwar das Motiv mit dem Leopardenhai in der Mitte. Live kannst Du das ja auch im Video Velidhu sehen.

Es ist immer eine Sache der Kommunikation zwischen Dir und Deinem Buddie. Jedoch nützt Dir all dies auch nichts solange Du nicht in der Lage bist UW so eine Situation zu erkennen
Das macht eigentlich einen guten Kameramann aus, nämlich die Motive zu finden!

Dennis
Tauch Du Sau !
12.11.2005 20:48 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Ja, Dennis ich hoffe auch, dass sich Reneé hier mal meldet und mitmacht. Sie wird mir auch garantiert nicht böse sein, über die Kritik an dem Film der Salem die ich im letzten Post geäussert habe, da sie selber meine Kritik bestätigt.

Kenne Reneé aus regem Email-Kontakt, mit denen ich versucht habe Infortmationen über Unterwassergehäuse verschiedener Hersteller einzuholen. Sie filmt glaube ich mit einem Bruder-Gehäuse und einer Sony DCR-PC330. Habe aber lange nichts mehr von ihr gehört.

Der Unterschied zwischen den Videos aus der Rubrik Videos Ägypten 2004 zu Videos Ägypten 2005 von der Seite www.rr-video.de ist nicht zu übersehen. Man erkennt, dass beim UW-Filmen im Jahr 2005 ein Fortschritt stattgefunden hat, und die Fehler aus denen letzten Produktionen nahezu ausgemerzt wurden. Dazu gehört natürlich, dass man diese Fehler bei der Aufnahme erkennt und auch anerkennt. So folgten von dem Filmer im Jahr 2005 bedeutend angenehmere, ruhigere Bilder, und auch Motive, die bewusster gewählt zu sein scheinen, und die auch für eine Nachbearbeitung geeigneter sind.

Bewusst habe ich für das Thema Motivwahl in diesem Forum das Video der Salem als Beispielvideo gewählt, für ein Beispiel wie die Motivwahl nicht erfolgen sollte. Denn vorbildliche Filme gibt´s ja hier genug

Gruss Denny
born to be wild
12.11.2005 21:28 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Renee Renee ist weiblich
Mitarbeiter


Beiträge: 43
Herkunft: Düsseldorf


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Soso, da wird hier über mein schlechtestes Video diskutiert Aber Ihr habt absolut recht.

Ich habe mir die Cam in 2004 gekauft, zum Urlaub noch schnell das UW-Gehäuse und wußte nicht, worauf es ankommt. Ehrlich gesagt, obwohl ich schon seit 10 Jahren tauchte, kam ich mir mit der UW-Cam etwas begindert vor. Dann noch ein neues Jacket und die Tarierungsprobleme waren vorprogramiert. So sind ausschließlich zu kurze Szenen entstanden und dann auch noch verwackelt. Natürlich hatte ich mir vor den Tauchgängen keine Gedanken gemacht, was ich überhaupt filmen werde (Szenenauswahl ect). Erstmal drauf los filmen.

Anzumerken ist bei mir auch, daß ich ansich ohne Buddy filme, da mein Buddy mit der Fotografie beschäftigt ist. Eigentlich ist das sehr nervig, da wir uns oftmals in die Quere kommen. So habe ich eine wunderbare Aufnahme einer Turtle.... und seine Kamera auf einmal im Bild Da müssen wir noch dran arbeiten, wie an so vielem auch.

Ich stehe aber zu dem Mist, den ich verbockt habe Deswegen habe ich auch nie das Video von der Homepage genommen und werde auch den Tauchgang an der Salem Express wiederholen. Dann gibt es besseres Material

Viele Grüße
Renée
13.11.2005 12:19 Uhr Renee ist offlineInternetseite von Renee Renee eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Hi Renee,

schön, dass du hierher gefunden hast! Weiss zwar nicht, ob du dich noch an mich erinnerst, aber als ich damals das Bruder Gehäuse kaufen wollte, habe ich von digitalvideoschnitt-forum gewusst, dass du auch mit einem Bruder-Gehäuse filmst. Hab wirklich gute Ratschläge von Dir bekommen, hier ein dickes Danke schön nochmal; Trotzdem ist es ein Silverfish geworden . Na und der Bruder hat ja jetzt so was ähnliches im Programm wie den Silverfish, hätte es dann wohl bereut, wenn ich doch das Bruder-Gehäuse genommen hätte, weil ich damals noch nicht wusste, wie das Bruder-Gehäuse aussieht, und was es zu bieten hat. Er wollte es mir einfach nicht sagen

Hätte vielleicht sagen sollen, dass meine Kritik von dir bestätigt "werden" würde, aber das hast du ja jetzt somit getan . Finde ich sehr wichtig, dass man die Fehler, am Besten zwischen den TG, erkennt, um diese dann beim nächsten TG ausschliessen zu können.

Der Lerneffekt ist auf deinen Videos sehr gut zu erkennen, was mich aber besonders interessiert: wieviele TG "mit Camcorder" liegen zwischen 04 und 05? Du hattest aber auch noch ein anderes Video von der Salem, das ich leider nicht mehr finden kann. War mit fast den gleichen Aufnahmen, aber bedeutend besser geschnitten, so mit Intro, ähnlich wie das Salem-Video von Andi Schumacher, weisst schon was ich meine, oder?

Wann gibt´s was neues von Dir zu sehen, Renee?

Dennis, wird bestimmt noch ein bischen Space für dich übrig haben

Gruss Denny

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 13.11.2005 12:58 Uhr
born to be wild
13.11.2005 12:53 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Heya Renee !

Ein großes Hallo an Dich, herzlich willkommen

Du siehst, es ist eine kleine eingeschworene Gemeinde von tauchverrückten Videofilmern die sich hier zusammengefunden haben. Das Ziel ist es, dass einer vom anderen lernen kann und so ein möglichst großer Pool an Wissen hier entsteht.
Allein die Tatsache das Du schon aktiv Filmst macht Dich zu einem sehr wertvollem Mitglied auf dessen Erfahrungen wir alle gespannt sind.

Gleich nebenbei hast Du bestätigt was ich in DIESEM Thread geschrieben habe, das nämlich Fotograf und Filmer schon nicht zusammen passen und das 2 Filmer erst gar nicht gehen

Aber nochmals: Sieh die Kritik an Deinen Filmen als "konstruktiv" an, denn ich finde das sich Deine Filme durchaus sehen lassen können!!! Es wäre unfair wenn jemand etwas anderes behauptet, er soll das dann erst mal nachmachen, wenn schon nicht besser machen

Wir sitzen alle im selben Boot und versuchen das Beste draus zu machen!

Willkommen nochmal !

LG
Dennis
Tauch Du Sau !
13.11.2005 13:46 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Renee Renee ist weiblich
Mitarbeiter


Beiträge: 43
Herkunft: Düsseldorf


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Hallo

Erstmal vielen Dank für die Verlinkung Dennis. Ohne diese, hätte ich diese tolle Seite niemals gefunden. Werde mich revangieren

Ich bin durch das Tauchen ans Meerwasser-Aquarium gekommen. Da dies ja noch nicht reicht, habe ich (wir) mit der Fischzucht angefangen. Ich weiß derzeit nicht, wo ich das größere Interesse hinstecken soll *lol* Also, versuche ich tauchen, Aqua und Video irgendwie miteinander zu kombinieren. Leider fehlt mir das entsprechend große Aquarium um mit der Tauchausrüstung reinzuspringen *lol*

Und natürlich Denny, erinnere ich mich an Dich
Nach dem Du das Silverfish gekauft hattest, war ich ja fast ein wenig neidisch Aber meine Cam mit dem Gehäuse wird nicht das letzte sein. Ich würde gerne auf die VX 2100 umsteigen. Nur leider fehlt mir derzeit das Kleingeld

Zwischen 2004 und 2005 habe ich ehrlich gesagt, keine Tauchgänge gemacht. Brrr, hier war es mir einfach zu kalt.

2005 bin ich aber vorbereiteter ins Wasser gegangen. Mein UW-Gehäuse war endlich richtig austariert und meinen Buddy habe ich versucht links liegen zu lassen und einfach mehr auf Tarierung und meine Cam zu achten.
Die Fehler aus 2004 wollte ich nicht noch einmal machen!

Es sind tatsächlich auch recht gute Aufnahmen dabei herausgekommen. Ich mache gerade eine DVD fertig und meine bessere "Hälfte" schaute mir irgendwann in der letzten Woche über die Schulter (ich schnitt gerade die Caves von St. Johns) und sagte: "Solche Aufnahmen hast DU? Wußte ich ja gar nicht!"

Auch dieses Mal sind meine Aufnahmen zwar nichr wirklich optimal geworden, da wir schlechte Sicht hatten und auch der Rotfilter und/oder die Beleuchtung dann nicht mehr wirklich halfen... aber es ist ein himmelweiter Unterschied zu 2004. Gott sei Dank! Sonst hätte ich mein Equipment verkauft und sesagt: Ich bin zu blöd

Denny, das andere Video zur Salem Express hatte ich Anfang diesen Jahres angefangen zu schneiden und nachdem mein Musiker den Track fertig hatte auch erstmal online gehabt. Aber es ist dem "Schumacher"-Video viel zu ähnlich und daher habe ich es von der Homepage genommen.

Ich sehe Eure Kritik ausschließlich konstruktiv und freue mich sehr auf weiteren interessanten Informationsaustausch.

Viele Grüße
Renée

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von Renee am 13.11.2005 20:13 Uhr
13.11.2005 20:11 Uhr Renee ist offlineInternetseite von Renee Renee eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Servus!
Zu Beginn meiner Tauchvideokarriere (der Beginn dauert noch immer an), hab´ich auch so ziemlich Alles was praktisch zu Fílmen war aufgenommen. Leider sieht erst beim Schneiden des Videos was man alles "verbockt" hat.
Am Abend zwischen den Tauchgängen hat man zwar die Möglichkeit sich das Band auf der Kamera anzusehen, aber was wirklich(!) gut od. schlecht ist, die fehlenden Anschlüsse, zusätzliche Perspektiven etc. kommt erst so richtig beim schneiden zum Vorschein.

Die Auswahl der Motive wird erst mit der Zeit bewußter. Nach der 25. Netzmuräne und dem 20. Rotfeuerfisch, sucht man viel genauer die Unterwasserwelt nach besonderem ab. Da muß sich der nächste Rotfeuerfisch schon gut in Szene setzen, daß er mit aufs Band kommt.

lg
Wilfried
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
15.11.2005 12:22 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Motivwahl bei Unterwasser-Video

Zitat:
mudskiper postete:
Zitat:
Die Auswahl der Motive wird erst mit der Zeit bewußter. Nach der 25. Netzmuräne und dem 20. Rotfeuerfisch, sucht man viel genauer die Unterwasserwelt nach besonderem ab. Da muß sich der nächste Rotfeuerfisch schon gut in Szene setzen, daß er mit aufs Band kommt.


Hi,

ich denke, das was Wilfried da beschrieben hat, ist sehr zutreffend. Ich habe noch nicht so viel geschnitten, das mir das bewusst geworden wäre. Aus eintönigem Material lässt sich auch beim Schnitt nichts aufregendes mehr herausholen.

Ist ein guter Tipp

Danke und Gruss
Denny

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 19.11.2005 11:47 Uhr
born to be wild
19.11.2005 11:47 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 4070354 Heute: 43 Online: 41
Forum: 3136 Beiträge von 611 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0