tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Videotechnik und Ausrüstung - Thema: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4
Autor: Beitrag:
diverricke diverricke ist männlich
User


Beiträge: 19
Herkunft: Sachsen/D


Hochgeladene Videos Videos: 2
Lampen befestigen

Hai, für Lampen mit extra Akkutank sieht das bei mir so aus:
Das ganze ist "individuell extrem variabel"...

...und relativ preiswert!

diverricke hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Tauchen ist nicht Alles - aber ohne Tauchen ist Alles nichts....
10.01.2006 20:36 Uhr diverricke ist offlineInternetseite von diverricke diverricke eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

Hai(fisch) diverricke

Erst mal willkommen hier


Solche Flex-Arme hab ich mir auch zugelegt, hab diese aber noch nicht richtig getestet. Was ist denn das für ein Gehäuse? Sieht gut aus! Hast Du da keine Probleme mit dem hohen Schwerpunkt durch den Accutank?

Grüße
Dennis
Tauch Du Sau !
10.01.2006 20:41 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
diverricke diverricke ist männlich
User


Beiträge: 19
Herkunft: Sachsen/D


Hochgeladene Videos Videos: 2
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

Hai,
na ja das Gehäuse ist ein älteres von einem profess. Hersteller (keine Ahnung von welcher Firma) - hatte ein paar Macken... Aber nachdem ich mit meinem 2. Eigenbau-Gehäuse "abgesoffen" bin, habe ich mich durchgerungen von Kunststoff auf Alu - Gehäuse umzusteigen. Dann habe ich das Gehäuse an meine Kamera (Sony TRV 950) angepaßt. Alles mech. Bedienelemente (Einschaltung durch 2maliges Betätigen der Aufnahmetaste,Zoom inkl. Fototaste (obwohl sich das bei 800.000 Pixel Foto nicht sonderlich lohnt - aber es paßte eben so gut mit dem Hebel...)

Ach so der Akkutank - der "hängt mir vor der Brust" am Jacket - ansonsten wird das mit dem Schwerpunkt wirklich nichts bzw. ich brauchte dann Auftriebskörper.

Nun ja bis demnächst
Tauchen ist nicht Alles - aber ohne Tauchen ist Alles nichts....
12.01.2006 20:28 Uhr diverricke ist offlineInternetseite von diverricke diverricke eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

Hi,

Selbstbau-Ecke, ich glaube das hat hier noch gefehlt *LOL*

Finde ich ne gute Idee, muss aber auch wirklich sauber gearbeitet werden. Und sooo schwer ist das wirklich nicht, also ein Gehäuse zu bauen. Ich wüsste zwar wo man die ganzen Teile herbekommt, beispielsweise für eine LANC-Steuerung mit externem Monitor aber wie ich das in einem Gehäuse unterbringe, dass es auch dicht bleibt, das hab ich mir noch nicht so richtig überlegt. Ist ja hauptsächlich die Nut und die Gegenfläche und das Frontglas, und das Schauglas für den Monitor. Mehr muss man nicht dicht machen. Mit magnetischer Bedienung: perfekt.

Hätte grosse Lust mal selber etwas zu bauen, wenn ich nur als ein bischen Zeit dazu hätte. Dichtigkeitstest bietet sich ja an in einem Drucksimulator bei einem Händler um die Ecke . Ne schöne Schiene für die Kamera am Deckel anbringen, die passenden Arme aus Zubehörteilen erstellen: fertig.

Ideen hätte ich da schon, handwerkliches Geschick ist Grundvorraussetzung um sich an so etwas zu wagen.

Das Gehäuse von diverricke ist zwar nicht Eigenbau, aber was spricht dagegen es mal zu probieren. Wer interessante Links sehen will zum Thema Eigenbau, ich hätte da paar interessante

Ciao Denny
born to be wild
12.01.2006 23:30 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

Denny:
Zitat:
Mit ---- magnetischer -- - Bedienung: perfekt.


so einfach dürfte es doch nicht sein das wäre eine neuer Lösungsansatz.

lg
Wilfried
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
13.01.2006 9:09 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Chris Chris ist männlich
User


Beiträge: 4
Herkunft: tief im Südwesten
Beruf: Laminator

Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

@ Denny: Hey! das ist ja 'ne super Idee, wir vermieten unsere Druckkammer zu Stundensätzen (muss ich mir aber erst noch überlegen!)Inclusive Lebensversicherung für den User, natürlich!
14.01.2006 11:35 Uhr Chris ist offlineInternetseite von Chris Chris eine Email schicken
Chris Chris ist männlich
User


Beiträge: 4
Herkunft: tief im Südwesten
Beruf: Laminator

Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

P.S.: sorry: Viele Grüsse
Chris
14.01.2006 11:38 Uhr Chris ist offlineInternetseite von Chris Chris eine Email schicken
diverricke diverricke ist männlich
User


Beiträge: 19
Herkunft: Sachsen/D


Hochgeladene Videos Videos: 2
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

Hai,
also da habt ihr recht - einfach ist Gehäusebau nicht - aber wir haben da schon so manches "eingehaust" was unter Wasser soll. Foto/Blitz/Licht ....
und natürlich auch schon naß geworden - wie es dem"Bastler" eben mal passiert. Den Preis zahlt man - wenn man den Preis für "Profi-teile" nicht zahlen will.
Wobei ich genug Leute kenne - die auch mit teuren Teilen "Wasser schöpfen" gegangen sind
Bei Gelegenheit stell ich mal paar Werkstattfotos rein...
und Tschüß

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von diverricke am 15.01.2006 20:29 Uhr
Tauchen ist nicht Alles - aber ohne Tauchen ist Alles nichts....
15.01.2006 20:28 Uhr diverricke ist offlineInternetseite von diverricke diverricke eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

Naja,

der Wilfried ist ja jetzt im Urlaub, oder wieder da wenn er das liest, aber

magnetische Bedienung bei UW-Gehäusen ist fast schon Standard, dabei ist an der Aussenseite des Gehäuses nur ein Magnet, der dann beim Drücken dessen im inneren einen Gegenmagent betätigt und so eine Funktion, beispielweise auf einer LANC-Platine, auslöst.

Vorteil für den Hersteller ist, dass er nicht mehr soviel bohren und schrauben muss an dem Gehäuse.

Für den Endgebraucher bringt das nicht nur Sicherheit gegen Undichtigkeiten sondern auch mehr an Funktionsmöglichkeiten, da sich diese LANC-Protokolle beliebig definieren lassen, also kann nach Kundenwunsch angepasst werden. Mann muss auch so keine Hebel mehr auf korrekten Sitz überprüfen, was eine Sicherheit in der Bedienung gewährleistet.

Und wenn man halt selber mal ein Gehäuse bauen möchte, ist eine Kombination von Reed- oder Magnetschaltern mit LANC-Platinen die einfachste Möglichkeit dazu. So kann man sich beim Gehäusebau besser auf das wesentliche, dem Abdichten, konzentrieren.

@Chris: wozu braucht man denn eine Lebensversicherung, wenn ich ein Gehäuse in einer Druckkammer abdrücken lassen möchte. Ist denn dein Job so gefährlich ?

Ciao
Denny
born to be wild
18.01.2006 16:36 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Wie befestige ich meine Lampe am Gehäuse?

Hi,

komme gerade frisch von der Messe boot in Düsseldorf und werde das nächste mal mehr Kohle mitnehmen müssen und unter der Woche die Messe besuchen, welche eigentlich recht interessant war, aber das ganze Gedränge da muss ich mir nicht nochmal antun.

Für den Silverfish habe ich einen neuen Leuchtenträger gefunden, und war auch sehr begeistert da diese Lösung kompakter ist, als die, die ich jetzt verwende. Bilder davon gibts leider noch nicht, da es erst ab Ende Februar verfügbar sein wird.

Nur hatte ich bei der Begutachtung des auf der Messe ausgestellten Prototyps noch einige Fragen, die mir so nicht beantwortet werden konnten.

Also: das Teil ist mit Handleuchten, wie man sie gewöhnlich verwendet, zu betreiben. Diese Leuchten werden auf dem Leuchtenträger so angeordnet, dass die Frontscheiben der Leuchten auf einer Linie mit dem Frontglas des Videogehäuses auf gleicher Höhe verlaufen.

Nur weiss ich nicht, ob es für den Abstand der Leuchten zum Gehäusefrontglas noch etwas zu berücksichtigen gibt. Diese stehen nämlich ziemlich dicht beeinander und ich meine, dass wenn die Leuchten zu nahe am Videogehäuse sitzen, es nicht unbedingt das idealste ist, vor allem wenn man in einer dicken Planktonsuppe mit Licht filmt (kommt ja mal vor).

Die auf dem Leuchtenträger angebrachten Halterungen für die Lampen sind auch in der Position zu ändern, aber nur eindimensional, so dass man hier auch mit Nahaufnahmen gut zurecht kommen könnte.

Ich find das Teil recht interessant, könnte mir damit einiges an Gepäck sparen und trotzdem mit zwei Lampen filmen, aber wie ist es denn nun mit dem Abstand der Leuchten?

Würde mich freuen, wenn mich da mal jemand aufklären könnte, wenn´s denn was zum aufklären gibt!

Danke und Gruss
Denny
born to be wild
22.01.2006 17:32 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 4073389 Heute: 182 Online: 57
Forum: 3140 Beiträge von 613 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0