tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Videotechnik und Ausrüstung - Thema: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3
Autor: Beitrag:
Deepdiver1963 Deepdiver1963 ist männlich
User


Beiträge: 26
Herkunft: Eisenach/Thüringen
Beruf: Kfz-Meister

Hochgeladene Videos Videos: 4
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Ich bins nochmal

meine Beleuchtung kannst Du Dir in diesem Forum unter "meine Videoausrüstung" ansehen.

MFG Olaf
10.01.2007 19:15 Uhr Deepdiver1963 ist offlineDeepdiver1963 eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Hi Olaf,

Zitat:
Nachts filme ich mit 2x35W Whitestar (5300°Kelvin und 36° Abstrahlwinkel).
Tagsüber nehme ich 2x 50W IRC mit 60° und 3600° Kelvin.

Ich nehme an das Du dies hier verwechselt hat, denn es gehört genau anders rum. Tagsüber brauchst Du die Tageslichtlampen mit 5600K und Nachts kann man auch normale nehmen. Die Betonung liegt auf "kann" denn eigentlich kann man das mit dem Weißabgleich angleichen. Jedoch sollte man in beiden Fällen mind 60 ° Abstrahlwinkel nehmen, 36° sind ein bischen wenig. Da entstehen sehr schnell die sog. Hotspots
Tauch Du Sau !
10.01.2007 20:11 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
uwknipser
User


Beiträge: 22


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Immer Lampen mit dem Sprektrum von Tageslicht wäre natürlich optimal, gibt es aber nicht.
Zum einen ändert sich die Lichtfarbe vom Tageslicht, zum anderen haben nur Entladungslampen eine Lichtfarbe die dem sehr nahe kommt.
Aber auch nur nahe, und das auch nur bei neuen Brennern.
Mit dem alter der Leuchtmittel änders sich die Lichtfarbe.
Bei den Entladungslampen, die tagsüber optimal sind, gibt es aber das Problem der Flucht der Tiere - wer will schon gerne angestrahlt werden. Fische machen sich sofort aus dem Staub, das machen sie ja schon bei Halogenlicht !!
Obendrein können Entladungslampen nicht wirklich gedimmt werden, sind demnach Nachts nicht wirklich gut einzusetzen.
Sie sind so hell, das sie aus jedem Nachttauchgang quasi einen "Tagtauchgang" machen würden.
Die anderen Taucher könnten ihre Lampen ganz beruhigt zu Hause lassen, denn 2 x 35 Watt HID ist ja ca. so viel wie 2 x 100 Watt Halogenlicht - und das ist Nachts viel zu viel !

Meine fertige Beleuchtungsanlage, die ich wohl nur für die Nacht und tagsüber in Höhlen nutzen kann, kostet mit Nickel Metall Mangan Akku so ca. 700 Euro. Sie kann mit Überspannung betrieben werden, und heruntergedimmt werden. Nachts sicher sinnvoll, da sind auch 2 x 50 Halogen zu viel für meine Geschmack.
mfg
Roland
HC1 im Sealux + 2x50 Halogen von Hartenberger (set Video)
11.01.2007 10:45 Uhr uwknipser ist offlineuwknipser eine Email schicken
Tobi Tobi ist männlich
User


Beiträge: 6
Beruf: Ingenieur

Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Hallo alle miteinander,
ich sehe schon es wird eine spannende Sache das "Richtige" zu finden
Toll ist natürlich das man mit einem anständigen Rotfilter schöne Aufnahmen machen kann.Vielleicht sollte ich mich erst darum kümmern Da wären auch die Anschaffungskosten erstmal nicht so hoch wie bei einer kompletten Lichtanlage.
Neugierig bin ich natürlich jetzt auf die Lichtanlage von Olaf.
Da scheint mir der Preis auch in einem sehr anständigen Rahmen zu bleiben. Die Leuchtmittelbeschaffung nach Defekt o.ä. ist ein wichtiger Punkt.
Die Greenforce Köpfe habe ich mir im Web schon angesehen und fand sie auch sehr ansprechend.Die scheint es ja bis 80 Grad Abstrahlwinkel zu geben.
@Olaf : Wie sieht es denn bei deinem "Selbstbausystem" mit der Dimmbarkeit aus? Möglich?
Ich wäre dir auch für ein paar weitere Tips betr. Akkubau dankbar.(evtl. per Mail)
Wie gesagt bin noch blutiger Anfänger

Für mich persönlich ist erstmal eine Tageslösung wichtig. Mein Buddy steht nicht so auf Nachttauchgänge

Habe jetzt definitiv beschlossen zur Boot zu fahren, vielleicht kann man da mit den Jungs ja auch´n bißchen handeln

Grüße

Tobi
11.01.2007 14:35 Uhr Tobi ist offlineTobi eine Email schicken
Deepdiver1963 Deepdiver1963 ist männlich
User


Beiträge: 26
Herkunft: Eisenach/Thüringen
Beruf: Kfz-Meister

Hochgeladene Videos Videos: 4
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Hallo Ihr Alle,

Zuerst zu Dennis. Ich habe an meiner Cam die Möglichkeit manuell vor jeder Aufnahme abzugleichen. Bei Panasonic funktioniert das immer super, sogar ohne weise Tafel. Ich mache den Weisabgleich gegen das zu filmende Objekt und das Farbspektrum stimmt immer. Soll aber nur bei Panasonic funktionieren. Hierbei spielt die Farbtemperatur der Lampen keine große Rolle mehr. Ich werde nochmals versuchen ein Probevideo upzuloaden, um meinae Nachtaufnahmen mal zu zeigen.

Zu Tobi seiner Frage: Bei Dev-Pein gibt es glücklicherweise alles was das Herz eines Selbstbauers höher schlagen lässt. für 59.-EUR bekommt man ein 2-Stufen Dimmermodul mit 50%, 100% und SOS-Schaltung.Ein Tiefentladeschutz bei 9V ist integriert. Reedkontakte zur Steuerung sind dort auch schon dabei.
Ein Drehknopf mit Magnet zur Steuerung der Reedkon-takte kostet bei DEV noch einmal 23.-EUR. Damit ist ein Selbstbau keine schwere Sache mehr
11.01.2007 17:54 Uhr Deepdiver1963 ist offlineDeepdiver1963 eine Email schicken
J, the grey J, the grey ist männlich
User


Beiträge: 14
Herkunft: Essen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Hy all,

HY Tobi,

wenn Du zur Boot nach D`dorf fährst, dann schau Dir vorher auch mal die Auswahl vom Fa&mi im Netz an. Ich benutze diese LAmpen seit Jahren und bin sehr zufrieden.
Der Vorteil dieser Lampen ist, das die gesamte Elektronik im Lampenkopf verbaut ist. Dadurch hast Du den Vorteil, das Du alles "was Strom macht" dranhängen kannst.Habe meine normalen Akkutanklampen mit Selbstbauakkus versehen und betreibe diese seit 7 Jahren völlig problemlos mit dem Lampenkopf 2000 und 35 Watt HLX - Brenner.(11 Ampere-Stunden sind immer wieder der Brüller auf Safaribooten.Da macht manch einer mit seiner Hartenberger ein langes Gesicht, wenn meine Lampe beim 4. TG immer noch funzt, OHNE zwischendurch geladen worden zu sein) )))
Auch die HID-Köpfe sind wirklich sehr gut zu benutzen(habe 2x die 12Watt Version an meinem Gehäuse. Ebenso die LED-Köpfe(auch davon 2 Stck an meinem Gehäuse).
In Sachen Preis/Leistung musst Du wirklich lange suchen, bis Du was vergleichbares finden wirst. Aber wie gesagt, schau Dir mal die Lampen im Netz an und dann geh`auch mal am Stand auf der Boot vorbei, bevor Du preislich auf den einen oder anderen Rolls-Royce kommst....


Guggst Du hier:


Beste Grüße
Jürgen

Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt von J, the grey am 11.01.2007 22:53 Uhr
11.01.2007 22:46 Uhr J, the grey ist offlineJ, the grey eine Email schicken
uwknipser
User


Beiträge: 22


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Tja, auch der dickste Akku ist mal leer, und da hab ich bislang bei meinem Hartenberger Blitz einfach den einen Akku rausgenommen und einen vollen eingesetzt, dauert so ca. eine Minute.
Für mein Video Set hab ich bislang nur einen Akku, da ich von der Filmerei mit UR-Pro Rotfilter doch angetan bin, also wenig Licht brauche.
Mache ich mehr mit Lampen, kauf ich einen weitern - und den sicher auch wieder in Metall Hybrid Mangan !!
mfg
Roland
12.01.2007 10:02 Uhr uwknipser ist offlineuwknipser eine Email schicken
Alain Alain ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 33
Herkunft: Schweiz
Beruf: Video & Audio Prod.

Hochgeladene Videos Videos: 7
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Hallo Tobi, versuche doch mal ohne Licht zu filmen um die richtige Technik herauszufinden. Je weniger Gerödel Du runternimmst desto einfacher wird es sein. Das Silverfisch solltesst Du sicher mit Manuellem Weissabgleich bestellen und einen anständigen Rotfilter ebenfalls.Leg Dir auf jeden Fall auch nen Witwinkel zu, dann bekommst Du zumindest im Rotem Meer wunderbare Aufnahmen, siehe meinen CloRed Sea Videoclip:

http://www.tauchvideo.com/stream_50_9-ColoRed-Sea-Tauchen-in-Dahab.html

Selbst im tiefen Wasser (40+)und in halb geschlossenen Hölen reicht Restlicht aus.

LG Alain
h2o-studio Video & Werbefilm Prod.
www.h2o-studio.ch info@h2o-studio
12.01.2007 13:08 Uhr Alain ist offlineInternetseite von Alain Alain eine Email schicken
Tobi Tobi ist männlich
User


Beiträge: 6
Beruf: Ingenieur

Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Hai nochmal,
dank euch allen erstmal herzlich für die Tips
Da bin ich schon wieder etwas schlauer geworden.

@Alain : Ist ja toll das Video, und die Aufnahmen sind nur mit Rotfilter gemacht worden? Erstaunlich.
Wahrscheinlich hast du recht und ich sollte erstmal ohne Beleuchtung ein Gefühl für das Equipment bekommen. Werde aber wohl zunächst ohne manuellen Weißabgleich auskommen müssen, diese Funktion ist an meinem SF nicht verbaut.

Werde mich dann mal nach beidem unsehen auf der Boot.
Die Investition in einen anständigen Rotfilter scheint sich ja in jedem Fall zu lohnen.

Vielleicht bekommt mein Buddy dann eine anständige Tauchlampe mit Flood Reflektor..als "Reserve" für Makroaufnahmen und zum Testen.

Grüße

Tobi
12.01.2007 13:50 Uhr Tobi ist offlineTobi eine Email schicken
Alain Alain ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 33
Herkunft: Schweiz
Beruf: Video & Audio Prod.

Hochgeladene Videos Videos: 7
Re: Beleuchtung im Allgemeinen und Speziellen

Freut mich dass Dir das Video gefällt danke...
Zum Weissabgleich....schau Dir diesen Link an:
hgvt Shop
Hgvt bietet das Silverfish P Ausführung (manuellerweissabgleich mit Sony Cams an).

Oder Du kannst nur die Elektronik kaufen und einbauen.

Ich kann Dir nur sagen, dass wenn Du ohne weissabgleich filmen willst
das Blau im Video dominieren wird. Der Weissabgleich macht ca 85% der Aufnahmequalität aus. Glaube mir Du wirst entäuscht sein. Die paar Euros lohnen sich auf jeden Fall.100%

LG Alain

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Dennis am 12.01.2007 14:49 Uhr
h2o-studio Video & Werbefilm Prod.
www.h2o-studio.ch info@h2o-studio
12.01.2007 14:35 Uhr Alain ist offlineInternetseite von Alain Alain eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 3971931 Heute: 273 Online: 16
Forum: 3028 Beiträge von 593 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0