tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Onlinetutorials

Höhlentauchen - Caves - Überhänge - Herausforderung für Videofilmer

von Dennis am 14.07.2005 15:25 Uhr

Höhlentauchen
Höhlentauchen oder das Tauchen in engen Riffbereichen ist faszinierend aber ebenso anspruchsvoll. Als oberstes Gebot gilt die Sicherheit! Keine waaghalsigen Experimente nur um ein paar Bilder zu bekommen.

Höhlentauchen bietet aber für Videofilmer spektakuläre Bilder. Vor allem dann wenn die Höhlen nicht komplett gschlossen sind, sondern Öffnungen nach außen haben. Durch den hier entstehenden Lichteinfall ergeben sich tolle Farbstimmungen.

Der richtige Weißabgleich


Besondere Aufmerksamkeit sollte beim Höhlentauchen dem Weißabgleich zukommen. Es entsteht eine Art Mischlicht zwischen einfallenden Tageslicht und Kunstlicht durch die Videoleuchten. Erfahrungsgemäß filmt man meist Totalen, wodurch der überwiegende Anteil an Licht der von Tageslicht sein wird. Ich bin bislang am besten gefahren in dem ich die Kamera so eingestellt habe als würde ich einen Dämmerungstauchgang machen. Ein Richtwert von etwa 4000 Kelwin Farbtemeratur, also etwa die Mitte zwischen Tageslicht(5600 Klewin) und Kunstlicht(3200 Klewin).

Höhlentauchen

Helligkeitseinstellung / Gegenlicht


Ebenso wichtig wie der Weißabgleich ist die Steuerung von Helligkeit beim Videofilmen. Die Kamera versucht im Automatikbetrieb natürlich das Bild aufzuhellen, was im Falle einer Höhle aber unnatürlich wirkt. Auf der anderen Seite kann durch einfallendes Tageslicht die Automatik auch zu dunkle Bilder erzeugen, ein sogenanntes "absaufen" der Bilder ist die Folge. Auch hier ist der Mittelweg der Beste. Immer etwas dunkler filmen als es die Kamera in der Automatikeinstellung machen würde. So entstehen natürlichere Bilder!
Höhleneingang Bluehole

Achtung: Enge Räume !


Verständlicherweise ist es in den meisten Höhlen und Überhängen sehr eng. Besonders dann wenn mehrere Taucher gleichzeitig die Höhlen erkunden kann dies zu unangenehmen "Begegnungen" kommen. Ein entscheidender Nachteil ist aber auch das die Lichtverhältnisse denen eines Nachttauchganges ähneln. Hier gilt es vor allem wieder die sogenannten "Hotspots" zu vermeiden. Näheres im Tutorial Nachttauchgänge.

Höhlentauchen großer Saal

Bildaufbau / Bildgestaltung


Die natürliche Eigenart einer Höhle eng zu sein stellt auch Anforderungen an des Äquipment. Vor allem hier wird ein Weitwinkelobjektiv nahezu unverzichtbar. Die Landschaft einer Höhle, deren spektakuläre Lichtspiele wirken nur dann wenn man nicht pausenlos umherschwenken muss. Je ruhiger die Bilder gedreht sind, je besser kommen sie zur Wirkung. Auch hier empfiehlt es sich den oder die Tauchpartner als Darsteller mit einzubeziehen. Dieser sollte dann immer auf die Kamera zu schwimmen und nicht vornweg. Eine Taucherlampe kann für sehr schöne Blendeffekte sorgen und die Wirkung der Bilder verstärken.

Bluehole Malediven

Tauchen in Höhlen / Sicherheit


Es kommt immer darauf an welche Art von Höhlen betaucht werden sollen. Besonders mit einer Kamera ist es noch enger, Platz wird zum Luxus. In großen Höhlen ist all dies kein Problem. Ist die Höhle jedoch klein sollte man versuchen maximal mit 2 Tauchern diese zu erkunden. Vorherige Absprachen in Bezug auf zu filmende Szenen sind sehr nützlich und erlauben ein effektives Filmen. Eine Besonderheit beim Tauchen und vor allem Filmen sind die sogenannten Blueholes, wie hier rechts im Bild. Diese Höhlen verlaufen nicht horizontal, sondern vertikal. Hier ist einerseits die Tarierung besonders wichtig, andererseits muss man peinlichst darauf achten keine Jo-Jo-Dives zu machen. Besonders hier sollte ein kleiner Drehplan bereits vor dem Tauchgang abgesprochen werden, später sollte es vermieden werden beispielsweise das Hole erst hoch und dann wieder hinab zu tauchen. Oftmals kommt dies einem Aufstieg an die Oberfläche gleich, unbedingt auf die Aufstiegsgeschwindigkeit achten.

Taucher im Bluehole

Faszination Höhlentauchen


Letztendlich ist und bleibt jeder Tauchgang in eine Höhle, egal wie groß oder klein immer ein Erlebnis. Wer mit Vernunft und dem nötigen Respekt an die Sache herangeht, der erlebt faszinierende Tauchgänge. Da sich die Chance
Blaupunktrochen in einer Höhle
Höhlentauchgänge zum machen nicht sehr häufig ergibt, ist es besonders schön diese auf Video festzuhalten. Ein jeder Taucherfilm wird durch solche Aufnahmen ungemein aufgewertet.





Ein Tutorial von Dennis Spiegel


Bildmaterial:

Ägypten - Shaab Claudio - Tauchsafari MY Icebird
Malediven - Baa Atoll - Blue Hole - Reethi Beach


Bei Fragen oder Anregungen / Kritik bitte das Forum benutzen!
Alle Bilder können durch anklicken vergrößert werden!
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 3970302 Heute: 350 Online: 52
Forum: 3028 Beiträge von 593 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0