tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Nachbearbeitung - Thema: Kommentar Aufnahme
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4
Autor: Beitrag:
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Kommentar Aufnahme

Hi,

zur Text-Bild-Schere ist jetzt soweit alles klar.

Nur mit dem Verfassen vom Text zu den Bildern habe ich noch Fragen. Du hast bestimmt schon ungefähr eine Vorstellung von dem was du erzählen möchtest, oder? Wenn du jetzt deinen Text verfasst hast, wie weisst du dann nachher beim Schnitt oder besser gesagt bei der Montage welche Bilder du für welche Text-Passage verwenden wolltest? Ich denke, du wirst dir die Timecodes der zu kommentierenden Clips aufschreiben und dahinter den verfassten Text, richtig? Das heisst dann wohl das Material noch mal zu sichten, und sich dabei überlegen was man dazu erzählen könnte.

Ich denke aber auch, dass man die Bilder dazu braucht. Speziell die Vorgehensweise ein Kommentar zu den vorliegenden Bildern zu finden, macht mir zu schaffen. Ich sehe da eine starke Abhängigkeit von den Clips. Wenn die mist sind, wirds wohl schwer.

Gruss
Denny
born to be wild
22.08.2006 18:06 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Pietro Pietro ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 372
Herkunft: USA
Beruf: Vertrieb

Hochgeladene Videos Videos: 9
Re: Kommentar Aufnahme

Hallo Denny,

vielleicht hilft dieses forum weiter...viele BDFA leute sind dort aktiv
http://www.videotreffpunkt.com/

mit bezug Mikro....nach dem ich von Dennis auf die richtige spur gebracht wurde habe ichmich etwas weiter schlau gemacht was den so an hardware gebraucht wird um einen sagen wir mal sauberen kommentar sprechen zu koennen.....man bedenke bei einsatz von kommentar macht das schon runde 50% des films aus....(habe hier und da filme gesehen bei denen der kommentar einfach nicht sauber klang ohne jetzt wirklich sagen zu koennen woran es liegt...subjectiver eindruck...auch nicht mein forte...

ich bin dan zum schluss gekommen (nach meiner recherche) das ich mind. um die 400 Euro investieren muesste, als Mikro ein grossmembranen mikro mit einen verstaerker.... ca.150-200 fuer mikro und 200 fuer einen verstaerker....hierbei bewegen wir uns im niedrigen preisniveu....

ein richtmikro ueber kamera glaube ich reicht fuer das was ich machen will nicht ganz aus....auf der anderen seite kann man trotzdem die geschichte voran bringen und dann fuer 50 euro die stunde in studio gehen oder zu einem bekannten der das spielzeug schon hat....

deshalb habe ich mich etwas zurueckgehalten und die investion erst mal auf eis gestehlt.....

Das Thema ton scheint doch quit complex zu sein und lasse mir etwas mehr zeit noch....

so zum Filme machen....ich glaube das dies ist recht schwer im forum zu besprechen ist....ich wuerde dir empfehlen das nicht ganz so sehr technisch anzugehen....

vielleicht nimm einfach alle clips die technisch sauber sind auf die timeline...gehe vor wie bei einem music clip...damit stehlst du schnell fest was fuer material du hast dann schreibe eine kleine geschichte dazu...vielleicht liegt dir das besser

hoffe das dir das etwas weiterhilft

Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt von Pietro am 24.08.2006 11:52 Uhr
23.08.2006 11:52 Uhr Pietro ist offlinePietro eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Kommentar Aufnahme

...deswegen finde ich ja das USB-Mikro so interessant, weil es ein Grossmembran hat und dabei auch keinen Vorverstärker mehr braucht. Ich find das schon einmalig. Es wäre toll, wenn man das Mikro dann noch mit einem Adapter auf Klinke 3,5mm umbauen könnte, so dass man es für Interview-Situationen am Camcorder verwenden könnte, aber da gibt es bessere und handlichere Sachen für die entsprechenden Camcorder.

Es wird sich schon ein Weg finden, wie ich den Workflow am besten gestalte was die Nachvertonung mit Kommentar angeht. Am besten sollte man wohl beide Möglichkeiten ausprobieren.

Mir ist beim Sichten der Aufnahmen aufgefallen, dass die Szenen in den die Leute selber etwas zu sagen haben bzw. sich über etwas unterhalten, sehr lebendig wirken. Beim gewöhnlichen Fernsehen nimmt man das nicht so sehr wahr, da man ja hier gewöhnt ist solche Interview-Situation fast überall und täglich zu sehen bekommt. In Kombination mit einem Kommentar und solchen Szenen und zusätzlicher Musikuntermalung wirkt das nach entsprechender Bearbeitung bestimmt sehr dynamisch und weil mir das so gefällt möchte ich in Zukunft die Mitreisenden mehr einbeziehen (Interviews, kleine Kommentare von den gefilmten Personen...)

Eine andere Idee dir mir gerade noch hockommt wäre dann schon während (oder vor) der (eigentlichen) Aufnahme zur Situation etwas zu sagen/zu beschreiben, so dass man bei der Nachbearbeitung schon weiss worum es geht, oder dass man es einfacher hat. Geht natürlich nicht unterwasser und natürlich soll das später nicht als Kommentar verwendet werden, sondern einfach nur Anhaltspunkte liefern um zusätzliche Informationen zu "speichern" die man später beim Schnitt vielleicht so nicht mehr berücksichtigen würde, weil man sie vergessen hat, und weil nur die Bilder alleine wichtige oder nennenswerte Infos nicht mit sich bringen. Soweit die Atmo dadurch nicht gestört wird, kann man so was machen, denke ich.

Gruss
Denny

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 25.08.2006 20:09 Uhr
born to be wild
25.08.2006 7:33 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Kommentar Aufnahme

Denny, schau Dir mal meine Reportage von der Artur Becker an, dort habe ich ziemlich in der Mitte 2 O-Töne in den Film eingebunden die sozusagen die Situation des Tauchers VOR und NACH dem Tauchgang beschreiben. Dort kann man auch erkennen wie es möglich ist die Töne zu "stellen".

Ansonsten drehe ich auch gern sogenannte "Atmo-O-Töne", sozusagen aus der Situation heraus. Die kann man toll in die Filme einbauen und die lockern das ganze auch sehr auf. Im Artur Becker Film auch gut zu sehen (Kapitän).

Dennis
Tauch Du Sau !
25.08.2006 9:59 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Kommentar Aufnahme

Ich hatte das Problem, dass ich auf dem Boot mit dem zweiten Camcorder ohne externes Mikrofon gefilmt habe und das eingebaute Mikro lässt sich nur sehr schlecht gegen den pfeifenden Wind abschirmen, so dass sich die Atmo dann entsprechend anhört: man versteht fast nichts und es ist echt nervig so etwas auf dauer zu hören. Aber das Problem ist gelöst, da ich ein Aufsatzmikro angeschaft habe, das mit einem Windschutzüberzug ausgestattet ist.

Jetzt stellt sich mir die Frage ob ein solches Mikro für Interview-Zwecke geeignet ist. Es hat keine umschaltbare Richt-Charakteristik und bei Interwievs sollen, glaube ich, Richtmikros mit Röhrencharakteristik besser geeignet sein, da die Umgebungsgeräusche nicht so stark mit aufgezeichnet werden.

Ich spinne die Idee noch mal ein bischen weiter; zusätzlich zum Aufsatzmikro ein Handmikrofon zu verwenden, auf dessen Poppschutz das eigene Logo zu sehen ist :

http://www.schulze-brakel.de/

So würde man für Interviews und gescheite Atmos gewappnet sein.

Vielleicht mal wieder zu sehr technikorientiert, für solche Praxisübungen setze ich halt mal eine gescheite, oder besser gesagt, brauchbare Ausrüstung voraus, ob das nun Interviews sind oder Nachvertonung mit Kommentar.

Zur Praxis noch ein paar Fragen: der O-Ton Geber in dem Video von der Arthur Becker hat sehr schön kommentiert und auch das "stellen" solcher Zusatzinfos durch Montage (O-Ton vorziehen...) lässt sich gut nachvollziehen. Hast du ihn darauf vorbereitet? Die wenigsten werden auf solche spontanen Fragen sachlich und ernst bleiben können, gerade wenn man noch mit dem Camcorder solche sachen fordert. Ohne Camcorder wirkt das dann nicht so gezwungen, aber verstecken kann man das Teil ja auch nicht immer.

Aber eine derartige Stellungnahme sieht schon super professionell aus. Hat mir gut gefallen. Wie gesagt, beim gewöhlichen Fernsehen achtet man da nicht so sehr drauf, aber als Filmer versucht man schon manchmal die Sache ein wenig zu analysieren (wie haben die das gemacht...)

Gruss
Denny

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 25.08.2006 20:44 Uhr
born to be wild
25.08.2006 20:30 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Kommentar Aufnahme

So, hab heute das USB-Mikro bekommen zur Hälfte des gewöhnlichen Preises. Sieht sehr wertig aus und fühlt sich auch so an. Das Teil kann man für Hanteltraining ebenso gebrauchen, schätze so knapp 1 kg :O. Angeschlossen, einsatzbereit. Probeaufnahme mit dem gewöhnlichen Audiorecorder in Win Xp und erstmal die totale Enttäuschung, was aber nicht am Mikro liegt, sondern höchstwahrscheinlich eher an der Soundkarte. Es ist eine Realtek HD-Audio ALC880. Weiss nicht genau ob die jetzt der Renner ist, oder ob es eher untere Mittelklasse ist. Der Klang eines Musikstückes oder eines der Sound eines Filmes über die Surround-Soundboxen ist super gut, jedoch ist es ein Alptraum die Anschlüsse für die jeweilige Box richtig zu konfigurieren: nach einem Neustart des Rechners gehen teilweise die Einstellungen verloren, so dass man hier wieder bemüht ist das richtige Setup zu finden.

Komischerweise hört sich Webradio und der Sound von Games, mit dem gleichen Setup, nicht genauso an, wie wenn man eine CD hören oder eine DVD schauen würde. Da kann ich machen was ich will, hört sich total blechern an und bis heute habe ich noch keine Weg gefunden das Problem zu lösen (Treiberupdate..). Mit dem neuen Mikro ist das genauso. Der gleiche blecherne Ton und da kann ich an den Frequenzen machen was ich will. Bevor ich also das Problem mit der Soundkarte nicht gelöst habe, möchte ich noch kein Urteil fällen. An der Stereoanlage hört sich das Teil schon normaler an, also gehe ich davon aus das es ein Problem mit der Soundkarte ist. Soweit ich weiss, verwendet Realtek einen Software-Emulator der eine Soundkarte zusätzlich auf der Hauptplatine simuliert, so dass in kürzester Zeit die ankommenden Audiosignale in die gewünschte Frequenz konvertiert werden. Das kostet halt Kapazität und je nach Einstellung mehr oder weniger Rechenleistung. Also nicht die ideale Lösung. Blöd ist auch noch, dass fast nur die mitgelieferte Software (Realtek HD-Audiomanager) Einfluss auf die Soundkarte nehmen kann und die ist da auch nicht so flexibel wie man sich das wünschen würde.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es am Mikro liegt. Aufnahmen vom Camcorder sind wesentlich angenehmer zum Hören. Oder braucht man etwas für solche HD-Audio Soundkarten wieder andere Boxen? Kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, da eine CD im Klang ganz normal wiedergegeben wird.

Vielleicht ein Audio-Interface dazwischen schalten, so dass es hier eine von der eingebauten Soundkarte unabhängigen Datenfluss gibt? Diese wird ja wahrscheinlich auch nicht negativ durch die Umgebungsbedingugnen der im PC eingebauten Karte vom Klang beeinträchtigt.

Eine Interface oder eine externe Soundkarte, wüsste jetzt nicht wo genau da der Unterschied ist, aber ich denke eins von den beiden wird schon das richtige sein.


Gruss
Denny

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 27.08.2006 19:18 Uhr
born to be wild
26.08.2006 17:15 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Kommentar Aufnahme

Hat einer einen Plan was so ein Popschutz für die Mikrso kostet?
Die Adresse kannte ich nicht, aber Interesse an sowas habe ich auch stark (nicht für tauchvideo sondern für meinen TV-Sender)
Tauch Du Sau !
28.08.2006 14:27 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Pietro Pietro ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 372
Herkunft: USA
Beruf: Vertrieb

Hochgeladene Videos Videos: 9
Re: Kommentar Aufnahme

Hallo Denny,

ich habe keine erfahrungswerte mit mikros mit usb anschluss bzw taste mich an dieses thema langsam, seit thread beginn.
Ein bekannter hat sein mikro mit 3.5mm stecker am rechner angeschlossen und dabei schlechte erfahrungen gemacht.
1.viele mikro stecker am pc ist die qualitaet schlecht
2. meinte er die interne soundkarte wuerde stoergeroesche oder brummen des rechners aufnahmen die den ton eindruck stoerten.
3. er meinte das eine externe soundkarte die ueber usb am rechner angeschlossen wird das problem behoben haette
3.die soundkarte verfuegt ueber xlr und 3.5 stecker
es gibt auch externe fierewire karten mit xlr anschluss
coax oder cinch sind andere uebliche anschluesse am pc fuer digitalen sound eingang.

die methode wie oben von dennis beschrieben erziehlt (mikro-DV Kamera-firewire-pc) sehr gute ergebnisse, das hamar mikro (70 euroenen, drunter wirds schwer) habe ich uebrigens testen koennen und benuetze es auf diese weise um direkt auf die premiere timeline zu sprechen. sicher mein arbeitspferd FUER O-SOUND in der zukunft und in richtiger umgebung durchaus tauglich fuer guten video kommentar bzw durchaus vorfuehrbar "FUER GAESTE" ohne den ueblichen karaoke sound zu haben.
die zusaetzliche anlage die ich mir anschaffen will, etabben weise da modular,(Verstaerker erhaetlich von 40-100 euros) Habe ein set getestet bei Mario (AKG Mikro) und beim King Cruiser video kams zum einsatz, erziehlt in einer guten raum situation studio" enliche ergebnisse...q``
zum testen des mikros bzw der aufnahme glaube ich ist ein gutes kopfhoerer set empfehlenswert.

Mfg
Pietro


Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zuletzt von Pietro am 28.08.2006 21:22 Uhr
28.08.2006 20:40 Uhr Pietro ist offlinePietro eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Kommentar Aufnahme

hier einige grobe infos:
mindestbestellmenge 10stk.
kosten pro stück ohne aufdruck: zw 13 euro für einen einfachen runden und etwa 25 euro für einen etwas eckigeren windschutz. für den druck nochmal das selbe glaub ich...

Müsste man vielleicht aber nochmal anfragen, die werden bestimmt Ausschuss-Teile (B-Ware) haben, die man ev. noch kaufen könnte, falls zufällig noch eins da ist, welches für das entsprechende Mikro passen könnte. Die Form wäre mir nicht so wichtig, zweifarbig und asymetrisch wäre ganz schick, aber auf den Aufdruck möchte ich auf jeden Fall nicht verzichten.

Gruss
Denny
born to be wild
28.08.2006 23:26 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Kommentar Aufnahme

vielleicht könnten wir aber auch eine Sammelbestellung aufgeben . Über das Motiv müssten wir uns halt noch einigen. Falls das mit der B-Ware nichts wird, könnte man es ja nochmal so, über Sammelbestellung probieren.

Gruss
Denny
born to be wild
28.08.2006 23:28 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 4073344 Heute: 137 Online: 14
Forum: 3140 Beiträge von 613 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0