tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Nachbearbeitung - Thema: Farbe korrigieren, aber wie
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
Manni Manni ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 83
Herkunft: Ostseite der Elbe ;-)


Hochgeladene Videos Videos: 0
Farbe korrigieren, aber wie

Hallo Zusammen, vielleicht hat jemand eine Idee, wie man einen Film vom Roten Meer, DV, Weißabgleich zu stark und Bilder ohne Licht grünlich, in eine normale Farbe bringen kann. Mit Bildern / Frames in PaintShopPro kein Problem, aber mit VirtualDub habe ich noch kein zufriedenstellendes Egebnis (Filter ?) hinbekommen.

Gruß

Manni
20.04.2005 19:01 Uhr Manni ist offlineManni eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Hallo Manni,

das ist gar nicht so einfach, kenne ich
Die Frage ist was kann Dein Schnittprogramm?
Eine richtig gute Farbkorrektur gibt es meistens erst bei teureren Programmen und auch die haben Grenzen! Die leicht grünliche Färbung bei automatischen Weissabgleich ist normal. Ich benutze Avid für die Farbkorrektur, damit kann man zumindest den Grünstich in einen leichten Blauton wandeln, welchen das menschliche Auge eher mit "klarem" Wasser in Verbindung bringt
Richtige Farbe kriegst Du hinterher nicht mehr hin!
Entweder Licht mitnehmen, dass jedoch wirkt auch erst ab etwa 10 Metern Tiefe, oder für den Flachwasserbereich einen Rotfilter mitnehmen. Das Ideale ist beides. Bis 10 Meter (je nach Helligkeit) mit dem Rotfilter und anschließend bei Nahaufnahmen oder diffusem Licht auf die Lampen zurückgreifen. Damit habe ich bislang die besten Erfahrungen gemacht

Grüße
Dennis
Tauch Du Sau !
20.04.2005 21:58 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Manni Manni ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 83
Herkunft: Ostseite der Elbe ;-)


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Danke , Dennis, für die schnelle Antwort, habe in den letzten Wochen etwas Stress gehabt und bin erst gestern mal wieder dazugekommen, an dem Film zu "schrauben" Ich habe von Pinnaccle Studio 9 testen können und die Ergebnisse sehen schon bei einigen Szenen ganz gut aus, da werde ich aber den Film stückeln und nur einzelne Szenen bearbeiten, sonst werden dunkle Bereiche Rot eingefärbt. Mit dem Rotfilter werde ich ab 9. Juni in Safaga testen ( Coral Garden , komm Dir bestimmt bekannt vor ) und dann mal weitersehen.

Gruß

Manni
4.05.2005 9:27 Uhr Manni ist offlineManni eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Wie .. was ist Coral Garden ...

Nein, im Ernst, dort kann man gut experimentieren denn dort ist keine Hektik.
Die Szenen trennen musst Du schon, das ist klar. Ich korrigiere meist nur einzelne Szenen, max. 5 Sec. Länge. Das ist zwar ne Sauarbeit, jedoch kann man so alles ganz genau filtern und der ganze Film wird harmonischer.

Na dann tauch mir gesund wieder auf

Viel Spaß in Ägypten

Dennis
Tauch Du Sau !
4.05.2005 12:52 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Manni Manni ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 83
Herkunft: Ostseite der Elbe ;-)


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Im Sommer hat man etwas wenig Zeit zum Videobearbeiten , aber die ersten Ergebnisse sind ganz gut, das URPRO-Filter ist Klasse und mit meinem EWA-Marine -Beutel kann ich eh' nur bis 10 m, mal sehen , was der Weihnachtsmann bringt, aber 3000 EUR sind eine Menge Geld für die Minimalausrüstung 3CCD + Gehäuse. Aber ich habe ja noch meine Olympus 5050 für Fotos.Jedenfalls gehts zum Üben nochmal im Dezember ins Coral Garden.
5-Sekunden Szenen - da steckt in den Filmen ja ein enormer Aufwand, ich habe immer so 20 - 30 Sekunden im Stück korrigiert, aber ich werde den Rat auf jeden Fall annehmen, auch wenn mein Ergebnis nicht mit deinen Filmen messbar ist.

Gruß

Manni


24.07.2005 11:14 Uhr Manni ist offlineManni eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Huhu Manni

Ja 3-5 sec. sind schon ne Menge Arbeit, jedoch ist das nicht ganz so schlimm. Ich kann 3 sogenannte Presets abspeichern, sozusagen die Grunkorrektur für 3 verschiedene Lichtsituationen. Diese brauchen dann nur noch kurz angepasst werden, fertig. So bleibt die Mühe überschaubar.

Ich glaube aber das Du einen EWA-MARINE Beutel keinesfalls mit einem Unterwassergehäuse vergelichen kannst . Pass bloß auf das darin Deine Kmera keinen Schaden nimmt! Erstens Feuchtigkeit und Kondenzwasser, und zweitens der Druck beim Tauchen. Sowas sollte man eigentlich wirklich nur zum schnorcheln benutzen.

Was hast Du denn für eine Kamera? Vielleicht lässt sich dafür ein preiswertes Gehäuse finden, muss ja nicht gleich die Luxusausstattung sein.

Und sei nicht so pessimistisch mit Deinen Versuchen. Jeder Film kann sich mit meinen messen, denn auch ich koche nur mit Wasser. Frag mal mudskipper, seine Filme sind auch klasse!

LG
Dennis
Tauch Du Sau !
24.07.2005 11:32 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Sevus Manni,
Ich filme mit einer 1-Chip von JVC mit stabilem Kunststoffgehäuse und Lichtanlage 2x50W.
(Eine 3-CCD mit Gehäuse wär ein Traum.)
Farbkorrigiert habe ich bis jetzt meine Filme noch nicht, da ich selbst unter Wasser ja auch das Rot nicht wirklich sehe. Für den Schnitt verwende ich Adobe Premiere Elements, und hab´mal getestet wie sich die Farben korrigieren lassen. Im Adobe PE gibt es Auto- Farbkorrektur und Auto- Tonwertkorrektur, wobei sich ein paar Dinge einstellen lassen, und was ganz toll ist, das korrigierte Bild kann ich mit dem Original mischen. Leider gibt es kein sichtbares Histogramm .
Mit einer passenden Hintergrundmusik und die Szenen nach dem Rhythmus der Musik geschnitten wirkt immer recht gut.
lg
Wilfried
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
25.07.2005 10:32 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Manni Manni ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 83
Herkunft: Ostseite der Elbe ;-)


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Hallo Dennis und Wilfried,
Danke erst mal für die Hinweise, find ich toll. Ich habe zu meiner DV500 von Pinnacle Premiere 6.0, das aber recht wenig benutzt, im Moment habe ich mich mit Studio 9 , VirtualDub und testweise Ulead Video 9 beschäftigt, wegen der Treiber für die DV500 bleibe ich vorerst bei Studio 9. Als Kamera habe ich eine Grundig DLC10 (= Panasonic NV-DA1) und habe die auch nur deshalb mit zum Tauchen bis 10 m genommen , da sowieso Ersatz geplant ist. Und Dennis hat absolut recht, da ich zum seitlichen Draufschauen den Monitor nach aussen gedreht hatte , ist prompt durch den Druck ein Wackler auf der Monitorleiterplatte gekommen, sollte aber kein Problem für mich als Elektroniker sein und für den nächsten Tauchgang ist da eine durchsichtige Abdeckung drüber, die sich am Gehäuse abstützt.
Ich schaue im Moment nach einer NV-GS250 oder 400 von Panasonic, mit dem kleinen Teil von Sanyo (C4?) kann ich mich nicht so richtig anfreunden.
Klar die eigenen Filme sind sowieso die schönsten, und meine 20-min-Sequenz mit einer Schildkröte hat meine Frau schon min. 15x im Rohzustand angeschaut, aber wir tauchen erst seit 2 Jahren ( 120 TG) und da merkt man bestimmt den Unterschied, ob man nur Fische in der Bewegung filmt oder einen richtigen Film nach einem Konzept macht. Aber ich arbeite noch dran.



Gruß


Manfred
25.07.2005 15:05 Uhr Manni ist offlineManni eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Servus Manfred,
Ich sag´ja nicht, daß meine Filme so toll sind wie die von Dennis, aber die DVD von Mafia geht nicht als Emotioncut. Es muß nicht immer eine Geschichte sein, ein "roter Faden", der durch den Film führt tut es auch, dieser kann auch erst beim filmen oder sogar erst beim schneiden gefunden werden.
Hinweis zu Panasonic:
Ich habe mal wo gelesen, daß bei der Panasonic (zumindest bei NV-GS250)das Focusieren über das Drehen eines Ringes am Objektiv funktioniert, und auf der Fernbedienung das manuelle Scharfstellen nicht möglich ist. D.h. wird es schwierig ein passendes Gehäuse zu finden, wo manuelles fokussieren möglich ist (falls Du das möchtest) - bin mir aber nicht sicher Check das mal - bevor Du in die Panasonic investierst.
(Ich hätte mir schon öfters manuelles Scharfstellen gewünscht.)
schöne Grüße
Wilfried
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
25.07.2005 15:58 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Manni Manni ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 83
Herkunft: Ostseite der Elbe ;-)


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Danke, Wilfried, für den Tip,
bei Schwebstoffen könnte das sicher wichtig sein. Bis Weihnachten dauert es noch etwas , aber irgend etwas in mir sagt ( bzw. meine Frau),ich sollte unter 2000 EUR als Start ohne Beleuchtung bleiben, und das ist nicht so einfach, da etwas zu finden . Alternative: 1 Jahr länger sparen.

In diesem Jahr ist für Safaga noch mal das alte Equipment vorgesehen und mal sehen wie sich die Preise bis dahin entwickeln.

Gruß nach Wien

Manfred

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von manni am 26.07.2005 12:16 Uhr
25.07.2005 16:31 Uhr Manni ist offlineManni eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Farbe korrigieren, aber wie

Huhu,

hab mir grad mal paar technische Details angesehen und schon allein der optische Stabi lässt wenn dann nur die Panasonic NV-GS 400 zu. Die kleineren haben den nicht, was ich als sehr entscheidenden Aspekt halte.

Jedoch ...

schaut Euch mal die SONY DCR-HR 1000 an.
Ich habe diese Kamera mal einen Freund verkauft, er ist sehr zufrieden damit. Mittlerweile soll es dafür auch genügend UW-Gehäuse geben, habe dazu aber noch nicht recherchiert.

Hier mal 2 Links zu einer Vergleichsdiskussion:

LINK1 , LINK2

Dennis
Tauch Du Sau !
25.07.2005 17:23 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 4088694 Heute: 995 Online: 37
Forum: 3178 Beiträge von 620 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0