tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Videotechnik und Ausrüstung - Thema: Pflege des Gehäuses nach dem Tauchgang
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Autor: Beitrag:
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Pflege des Gehäuses nach dem Tauchgang

Hallo Leute,

da Salzwasser viel aggressiver ist als Süsswasser, und daher auf das Gehäuse besondere Rücksicht bei der Pflege genommen werden muss, stellt sich mir die Frage wie man am besten verhindert, dass sich Salzkristalle irgendwo am Gehäuse bilden können, die im schlimmsten Fall zu Undichtigkeiten führen könnten. Allgemein ist ja die Pflege der O-Ringe und dessen Nut am Gehäuse besonders wichtig. Auch die Portscheibe oder das Frontglas ist, wenn sich Salzkristalle gebildet haben, sehr kratzempfindlich. Von daher muss man, glaube ich, schon aufpassen, dass man da keine Riefen ins Glas schleift, oder.

Aber wie verhindert man effektiv eine Bildung von Salzkristallen am Frontglas, bzw am O-Ring usw? Idealerweise lässt man das Gehäuse zwischen den Tauchgängen im Wasser, richtig? Natürlcih angebunden oder auf dem Boots-Deck in eine Wanne/Eimer Süsswasser einlegen. Aber was, wenn man mal die Kassette tauschen möchte, den Akku wechseln will?

Wenn ich schon vorher ungefähr weiss, dass ich noch genug Akkukapazität/Restbandlaufzeit habe, werde ich wahrscheinlich das Gehäuse nicht öffnen müssen um den ganzen Pflege-Aufwand umgehen zu können. Ansonsten muss man ja, wieder die Nut, den Ring reinigen/prüfen.

Habt ihr da spezielle Tips, die ihr freundlciher Weise mit mir teilen würdet? Wäre sehr froh drumm

Danke und Gruss
Denny
born to be wild
16.11.2005 16:26 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Pflege des Gehäuses nach dem Tauchgang

Ich halte es so:

Während der Tauchreise:

Das Equipment immer im Schatten lagern, am Boot z.B. Handtuch darüber. Weiters:

1.) Das Gehäuse nur Öffnen wenn dies Notwendig ist!
Es besteht die Gefahr, daß Schmutz, ein Haar, Sand, Salz etc. am O-Ring bzw. an der Nut sich befindet und dann wird es undicht.

2.) Nach dem letzten Tauchgang in Süßwasser spülen!
z.B. gab es in St. Lucia und auf den Philippinen ein eigenes Kamera-Becken wo keine Anzüge od. Füßlinge gewaschenwerden durften. Dort hab´ich meist 1 Std. das verschlossene Gehäuse mit der Cam "eingelegt".
in Mafia z.B. ist das nicht möglich, und dort muß mein Gehäuse lediglich mit einer Dusche auskommen - und ich hatte auch keine Probleme.
Nicht so gut ist denke ich das Chlorwasser in einem Swimmingpool - da dies den O-Ring beeinträchtigen kann.

3.) Daß zwischen den Tauchgängen eine Lagerung im Süßwasser erforderlich ist, denke ich nicht, aber falls die Möglichkeit besteht, würde ich das Videoequipment auch dort hineingeben (z.B. wie in St. Lucia) da dort niemend draufsteigen od. das Gehäuse herunterfallen kann - also es immer sicher aufgehoben ist.

4.) Nut und O-Ring zuerst feucht und dann trocken wischen

5.) nur ganz dünn Silikon auf den O-Ring auftragen.

6.) In den Tropen, wenn die Kamera nicht in Verwendung ist, diese immer im UW-Gehäuse lagern, aufgrund der ev. hohen Luftfeuchtigkeit.

7.) Die O-Ringe der Lichtanlage reinige ich nicht jeden Tag, sondern lasse die Verschlüsse immer im verschraubten Zustand. Eventuell 1x pro Woche öffne ich die Verbindungen zum Reinigen und zur Kontrolle der O-Ringe.

Wenn das UW-Videoequipment nicht im Einsatz ist (die traurige Zeit zwischen den Tauchurlauben od. Ausflügen):

Alle Verbindungen zur Entlastung der O-Ringe und Spannverschlüsse sind geöffnet, gereinigt und die O-Ringe gefettet. Nach ca. 2-3 Monaten nachfetten.

Hoffe, ich habe nichts vergessen
lg
Wilfried
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
16.11.2005 17:39 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Pflege des Gehäuses nach dem Tauchgang

Ich gebe beschämt zu ich bin in dieser Hinsicht eine Schlampe

Nach dem TG das komplette Gehäuse im Spülbecken für die Atemregler durchspülen und dann immer schön im Schatten aufbewahren. Das wars!

Vor und nach dem Urlaub nehme ich das Ding dann komplett auseinander, sauber machen, fetten und auch den Staub aus dem Gehäuse mit Druckluft rausblasen.
Die O-Ringe nehme ich nur raus wenn unbedingt nötig.

Bislang bin ich damit am besten gefahren, oftmals kann man nämlich durch das viele Auseinandernehmen und Zusammenbauen mehr kapputt machen als man dem Gehäuse was Gutes tut.

LG
Dennis
Tauch Du Sau !
16.11.2005 20:01 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Renee Renee ist weiblich
Mitarbeiter


Beiträge: 43
Herkunft: Düsseldorf


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Pflege des Gehäuses nach dem Tauchgang

Hallo,

dann muß ich mich wohl auch als Schlampe outen Ich spüle zwischen den Tauchgängen auch nur im Reglerbecken. Wenn ich das Gehäuse öffnen muß, nehme ich allerdings den O-Ring raus und reinige ihn mit einem Tuch oder meinem T-Shirt Fetten ist bei meinem O-Ring nicht angesagt.

Allerdings habe ich das Gehäuse letztes Jahr wohl mal in der Sonne liegen lassen.... aua. Danach mußte es wieder gerichtet bzw. nachgezogen werden.

Was ich auch nicht mehr mache, das Gehäuse geschlossen zu überwintern. Im Sommer darauf habe ich es nämlich nicht mehr aufgekriegt, weil sich Vakuum innen gebildet hatte.

Aber so lernt man dazu

Viele Grüße
Renée
17.11.2005 16:03 Uhr Renee ist offlineInternetseite von Renee Renee eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Pflege des Gehäuses nach dem Tauchgang

Servus Renee,
ich möchte Dich natürlich auch herzlich willkommen heißen, und freue mich, daß Du dich auch rege im Forum äußerst. Deine Website gefällt hervorragend .
lg
Wilfried
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
17.11.2005 16:31 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Renee Renee ist weiblich
Mitarbeiter


Beiträge: 43
Herkunft: Düsseldorf


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Pflege des Gehäuses nach dem Tauchgang

Hallo Wilfried,

aufgrund zeitmangels werde ich leider nur ab und zu reinschauen... aber hier findet man auf jeden Fall als UW-Filmer das an Themen, was einen auch interessiert.

Na, an meiner Website müßte mal dringend was getan werden. Aber dafür habe ich momentan überhaupt keine Zeit Da muß ich mich echt mal von Data-Becker wegbewegen Außerdem muß der nächste Urlaub für bessere Aufnahmen kommen. Ich muß Euch doch irgendwann mal das Wasser reichen können *lol*

Viele Grüße
Renée
23.11.2005 22:56 Uhr Renee ist offlineInternetseite von Renee Renee eine Email schicken
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 3971203 Heute: 94 Online: 61
Forum: 3028 Beiträge von 593 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0