tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Videotechnik und Ausrüstung - Thema: Stativ für ruhiges Makrofilmen
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
adrian57 adrian57 ist männlich
User


Beiträge: 2
Herkunft: Schweiz
Beruf: Untersuchungsrichter (1915 Tauchgänge)

Hochgeladene Videos Videos: 0
Stativ für ruhiges Makrofilmen

Hat jemand eine Idee zum einem Stativ, das man am Gehäuse befestigen kann (benutzte das Silverfish)? Jeder kennt das Problem wahrscheinlich: bei Makroaufnahmen nah ranzoomen und das Gehäuse absolut ruhig halten, vor allem bei Strömung ist ein Ding der Unmöglichkeit, abstützen hin oder her. Ich was soeben in Nord-Sulawesi, Lembeh Strait, wo das zum Glück kein Problem ist: Null Strömung und die Kamera einfach auf den Grund stellen, Licht positionieren, ran zommen und starten. Die Aufnahmen wirken wie aus dem Filmstudio. Doch so ideale Bedingungen trifft man leider nur selten an. Bin gespannt auf euere Vorschläge und Anregungen - Grüsse @all: Adrian
21.11.2008 15:08 Uhr adrian57 ist offlineInternetseite von adrian57 adrian57 eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Hallo Adrian und die Anderen,

es gibt natürlich auch Unterwasserstative, aber die kosten auch entsprechend. Sagt dir der Gorillapod etwas?

http://media.rei.com/media/1041833.jpg

Bräuchtest halt nur noch die passende Aufnahme an den Silverfish-Griff befestigen. Benutze ebenfalls den Silverfish und wollte das nächste mal den Gorillapod montieren.

Gruss
Denny

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 21.11.2008 22:09 Uhr
born to be wild
21.11.2008 22:06 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
micha micha ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: NRW


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Hallo Adrian,

erst einmal ein herzliches Willkommen von meiner Seite. Die Idee unter Wasser ein Stativ einzusetzen ist mir bis jetzt noch nicht gekommen und ich stehe ehrlich gesagt der Sache auch recht kritisch gegenüber. Im Riff hat ein Stativ gar nichts verloren und selbst auf Sand sollte man genau hinschauen, allzu leicht hat man auch dort etwas übersehen und ungewollt in Mitleidenschaft gezogen. So wichtig sind mir meine Aufnahmen dann doch nicht. Sehr viele Aufnahmen breche ich lieber ab, wenn es die Umstände halt nicht anders zulassen. So bin ich immer bemüht nach Möglichkeit nichts zu berühren und alles so zu verlassen wie ich es vorgefunden habe.

Trotzdem denke ich, dass bei gewissenhafter Handhabung der Einsatz von einem Stativ auf Sandboden möglich ist und in gewissen Aufnahmesituationen auch recht hilfreich sein kann.
Den von Denny angesprochene Gorillapod gibt es wohl in mehreren Ausführungen und Größen, ist auch relativ günstig und recht leicht. Wenn ein Stativ dann wirklich sein muss, scheint Gorillapod da keine schlechte Lösung zu sein…

Gruß
Michael
zoom with your fins, not with your lens
22.11.2008 13:52 Uhr micha ist offlineInternetseite von micha micha eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Sevus Adrian, auch von mit ein herzliches Willkommen!
.... nice Avatar
Also ich weiß nicht wie die Diveguides bei den Tauchbasen reagieren, wenn Du auf einer Kamera einen Dreizack montiert hast und gerade ins Wasser steigen möchtest. Ich würde dir verbieten so ins Wasser zu steigen. Stell dir vor da taucht eine ganze Gruppe am Hausriff, jeder mit seinem Stativ
.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß z.B. Danny van Belle mit Stativ seine Filme macht. Bin mal gespannt was Pietro dazu meint.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von mudskipper am 22.11.2008 19:33 Uhr
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
22.11.2008 19:28 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Ich sehe das an und für sich genauso, aber im Sand sollte das nun wirklich kein Problem sein, gerade bei Nachttauchgängen kräucht und fleucht es auf dem Sandgrund.

Das Teil auf Korallen abstellen ist natürlich tabu.

Davon abgesehen ist es ein sehr leichtes Stativ und auch ausserhalb vom Wasser sehr gut zu gebrauchen.

Weiterer Lesestoff zu Unterwasserstativen: http://www.digideep.com/go/forums/viewthread/6825/

Bleibt halt nur die Frage wie man das Teil am Silverfish befestigen könnte.

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 22.11.2008 20:31 Uhr
born to be wild
22.11.2008 20:30 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Frank Frank ist männlich
User


Beiträge: 19


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Ob das Stativ leicht ist oder nicht ist glaub ich relativ egal. Ich kann mit nem Leichten Stativ genauso was zerdrücken oder zerschlagen wie mit nem Schweren. Abstellen iat immer schlecht. Man sollte so wenig wie möglich berühren und verändern. Denn ich glaube es ist der sinn des Filmens schöne Dinge Festzuhalten und nicht ein paar dinge Festhalten und andere Dinge zu zerstören. Und es gibt sehr viel gleine Gebilde im einfachen Sand die man besser in ruhe lässt.
22.11.2008 21:44 Uhr Frank ist offlineFrank eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Ich sehe die Problematik beim Gorillapad in der Befestigung unter dem Schwerpunkt der Kamera. Das wird eine wacklige Sache.

An meinem Gehäuse habe ich an der Unterseite mehrere Befestigungmöglichkeiten ausserhalb des Schwepunktes.

Vorstellbar wäre die Verwendung von drei Kugelgelenkarmen.
Die möglichst Weit ausseinader um Stabilität zu erreichen.
Das wäre recht flexibel und obendrein preiswert und leicht.
Allerdings sind die Haltekräfte der Kugelgelenkarme eher gering.
Die Kamera dürfte nur wenig abtrieb haben, das ganze wird nur bei annähernd NULL Strömung klappen können.

An einer Diskussion über die mögliche Zerstörung eines unsichtbaren Lebewesens im Sand durch ein Stativ beteilige ich mich mal nicht.
Die Bedenken sind angekommen......
mfg
Roland
Roland P
23.11.2008 12:09 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Ich nehme mal an, daß Dein Gehäuse neutral austariert ist. So kann ich mir vorstellen, daß ein Stativ alleine gar nix bringt - also braucht man möglichtst zusätzliches Gewicht um die Kamera auf den Boden zu drücken - und bei Strömung dann noch mehr Gewicht.
Also am besten mit viel Blei beschweren, das dann beim weitertauchen herumgeschleppt werden muß.
... waren nur so Gedanken ....
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
23.11.2008 18:19 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Beispiel top - Siegerfilm mit viel extremen Makroanteil O H N E Stativ!
The Windows of Life - Danny Van Belle
lg WIlfried

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von mudskipper am 23.11.2008 19:27 Uhr
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
23.11.2008 19:26 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Ja, es mag sein, das die Aufnahmen ohne Stativ entstanden sind, meine sind es ja auch.

Das alle Aufnahmen vom obigen Film, speziel die Makros, von einem über den Grund schwebenden Taucher gemacht wurden mag glauben wer will, ich glaube es eher nicht.

Ich will jetzt nicht behaupten das die Kamera evt. mal im Sand - oder schlimmer noch - woanders abgelegt wurde. Ich war ja schließlich nicht dabei.

Schade allerdings, das die einfache Frage nach einem Stativ jetzt zu einer Diskussion über die "weitreichenden Gefahren" von UW-Stativen wird.

Gelernt habe ich allerdings, das ich wohl in keinem Forum dieses WWW Videos von weniger gut tarierten Tauchern zeigen werde, oder gar von einem Fotograf der nicht schwebt. Wer weiß wie das aufgenommen wird, evt. ist der Täter sogar zu erkennen.......

mfg
Roland
Der sich jetzt bei der Diskussion ausklingt.
Roland P
23.11.2008 21:31 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Pietro Pietro ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 372
Herkunft: USA
Beruf: Vertrieb

Hochgeladene Videos Videos: 9
Re: Stativ für ruhiges Makrofilmen

Hallo Roland,

mit Bezug Aufnahmen von Danny van Belle kann ich mit sicherheit sagen dass er ohne Stativ filmt. Wilfried und ich haben Ihn ein paar mal getroffen und ich bin mir sicher das er als Taucher und Mensch dies aus Prinzip ablehnt.
Wir wissen aber auch das hinter so mancher Sequenz viele Jahre und Bänder sowie Tauchsafaris ins Land gezogen sind bis Sie sozusagen Reif für den Schnitt bzw. Film waren. Sein Geheimnis liegt eher in der extremen Anwendung von Close up Dioptern von bis zu + 24 und höher.

Stative finden aber in der professionellen Filmproduktion wie BBC, Discovery usw. durchaus Anwendung. Die scheinen sich da weniger gedanken zu machen.

Ich hab mal in Richelieu Roch für eine schöne 15 Sec. sequenz eines Geisterpfeifenfetzenfisches neh Stunde getaucht und das Band voll gemacht ;-( 59 minuten und 45 Sekunden waren unbrauchbar, zumindest filmerisch d.h. immer schön den Atem anhalten

lg
PC

Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt von Pietro am 25.11.2008 18:19 Uhr
25.11.2008 18:11 Uhr Pietro ist offlinePietro eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 3970336 Heute: 384 Online: 12
Forum: 3028 Beiträge von 593 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0