tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Videotechnik und Ausrüstung - Thema: Beginner hat einige Fragen
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Autor: Beitrag:
beluga beluga ist männlich
User


Beiträge: 3


Hochgeladene Videos Videos: 0
Beginner hat einige Fragen

Hallo zusammen,

bin absoluter Neuling was das Filmen unter Wasser angeht. Ich habe mir für meine alte Sony DCR-PC3E ein Gehäuse gebaut und war nun vor ein paar Tagen das erste Mal mit Kamera im Wasser.

Weißabgleich kann ich unter Wasser nicht ausführen, aus diesem Grund stand es auf Auto. Beleuchtung hatte ich nicht montiert. Was mir im Nachhinein aufgefallen war, ist das es alles doch sehr grünstichig geworden ist.

Da nun jetzt meine Frage. In bzw ab welcher Tiefe macht es Sinn Lampen zu nutzen ? (Ich kann zwei Lampenköpfe meiner Tanklampe montieren 50W Decostar IRC Brenner mit 60° Abstrahlwinkel) Würde es sich eher anbieten mit einem Filter zu arbeiten ?
Oder vielleicht doch die Einstellungen für Weißabgleich von vornherein auf Outdor oder Indoor zu verstellen.

Ich weiß viele Fragen, würde mich dennoch über ein paar Tips oder vielleicht einen Link freuen wo ich solche Sachen in Erfahrung bringen kann.

Gruß

Dennis
13.06.2008 10:22 Uhr beluga ist offlinebeluga eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beginner hat einige Fragen

Du kannst den Weißabgleich auch nachher in der Bearbeitung durchführen.

Lampen sind sicher hilfreich um Farbe ins Bild zu bekommen.

Farbstiche sind aber nie wirklich zu vermeiden.
Lampen bedeuten allenfals andere Farbstiche.

Ähnlich ist es mit Filtern.
Da darfst Du dann für jede Trübung einen anderen Filter suchen und bekommst doch Farbstiche.

Ich setze ab und an einen Filter für tiefen unterhalb von 10 Metern im Meer ein.
Das Bild wird dann farbiger.
Gefällt vielen - aber längst nicht jedem.
Derzeit tendiere ich dazu eher ohne Filter zu filmen, aber sofern möglich unter Einsatz von Lampen.
(2x 50 W HLX mit Überspannung betrieben )
mfg
Roland
Roland P
13.06.2008 11:49 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Beginner hat einige Fragen

@ roland

Erstmal muss ich dazu sagen das man "zerschossene" Bilder auch in der Nachbearbeitung nicht mehr hinkriegt. Es gilt prinzipiell so zu drehen das eine Farbkorrektur nicht von nöten ist. Somit ist es nicht möglich einen "Weißabgleich hinterher" zu machen! Der Chip arbeitet nach komlett anderen Kennlinien!

Meine Empfehlung für beluga:
Weißabgleich auf "Outdoor" (Tagelischt) manuell einstellen. Bei guter Sicht (Ägypten ec.) zwischen 5 und 15 Metern mit Rotfilter arbeiten. Für Closeups und solche Enstellungen mit Licht arbeiten (ggf. Halogenbrenner mit 5600k benutzen Klick mich), andernfalls irgendwie die Möglichkeit suchen den Weißabgleich von Tageslicht auf Kunstlicht zu setzen um mit normalen Brennern arbeiten zu können.

Aber meine Erfahrung geht auch dahin das man kurioserweise bei guter Sicht (Meer) manchmal die besten Bilder mit automatischen Weißabgleich und ohne Filter bekommt

Das geht aber nur über Ausprobieren da jede Kamera sich bei sowas anders verhält!

Grüße

Dennis
Tauch Du Sau !
13.06.2008 14:32 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beginner hat einige Fragen

Zerschossene Bilder und ein Farbstich sind sicher zweierlei.

Der Farbstich aus dem Baggersee, aber auch jeder andere Farbstich lässt sich problemlos in der finalen Bearbeitung gut korrigieren.
Das ist ein Mausklick.
Das ganze Farbspecktrum lässt sich beliebig verschieben.
Desweiteren kann Weiß und auch schwar definiert werden, was in meiner Software (Edius Neo) als Weißabgleich bezeichnet wird.

In wie weit das einem Weißabgleich in der Kamera nachsteht will ich nicht beurteilen - das mag jeder für sich machen - oder sofern er Zeit hat - selbst austesten.

Ich persönlich empfinde viele Aufnahmen als unnatürlich Bunt - auch viele meiner Aufnahmen.

Gestern habe ich per Blue Ray den Film Shark Water angesehen - ein Super Film.
Nur im Flachen Wasser Rotfilter und Licht, evt. sogar Halogen .......
Au weiaaaaaaa ----- das Rot quält meine Augen schon arg ----- !!

Aber jeder wie er mag ........
mfg
Roland
Roland P
13.06.2008 15:09 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beginner hat einige Fragen

Beim User Video "Daves erster Versuch" ist alles bis ca. 1:40 so farbstichig, das ich es korrigieren würde.

Das ist sicher ein gutes Beispiel für so was.
mfg
Roland
Roland P
13.06.2008 19:23 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
beluga beluga ist männlich
User


Beiträge: 3


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beginner hat einige Fragen

Hallo,

und zunächst mal Danke für die Infos. Um noch eins vorweg zu nehmen, ich werde in nächster Zeit fast ausschließlich in heimischen Seen filmen und dort ist es ja meistens nicht soooo sehr klar und hell.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe macht es Sinn den Weißabgleich auf Outdoor zu stellen wenn man ohne Lampen arbeitet. Egal in welchem Tiefenbereich. Und wenn ich die Lampen mitnehme den Weißabgleich auf Indoor also Kunstlicht.
Die Lampen die ich nutze sind 12V 50W Brenner die ich mit Überspannung betreibe. Die Farbtemperatur ist mit 3100K angegeben.

Mir leuchtet es im Moment noch immer nicht ein ob es Sinn macht die Lampen auch in geringen Tiefen zu nutzen.

Werde es mal bei den nächsten TG probieren und zunächst ohne Filter versuchen zu filmen.

Gruß

Dennis
13.06.2008 19:46 Uhr beluga ist offlinebeluga eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beginner hat einige Fragen

Na ja, abschalten kannst Du die Lampen ja immer.

Probier es selbst aus und entscheide.

Nur wird es im See im Flachen so sein wie im Meer.
Bei voller Sonne und flachem klarem Wasser siehst Du von Lampen nix mehr - ist also dann auch egal ob an oder aus.
mfg
Roland
Roland P
13.06.2008 19:58 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
beluga beluga ist männlich
User


Beiträge: 3


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beginner hat einige Fragen

An und ausschalten ist kein Problem nur den Weißabgleich lege ich ja vorher fest. (Indoor/Outdoor)

Habe gerade hier im Forum auch noch gelesen das die Farbtemperatur der Lampen am Tag eh zu gering ist und man besser welche mit 5000K und mehr nutzt.
Na ich werde es in der kommenden Woche mal testen mit den Einstellungen und mich dann sicherlich her wieder melden.

Gruß

Dennis
13.06.2008 20:03 Uhr beluga ist offlinebeluga eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Beginner hat einige Fragen

Ist doch einfach, oder eben auch nicht.

Tageslicht an der Kamera bedeutet irgendwas an Licht um 5000K und alle Farben kommen gut rüber.

Nur schaft derzeit keine Halogen-Birne diese 5000K mal eben so.
Der verlinkte Brenner schafft eine annähernd Ideale Farbtemperatur, allerdings auf Kosten der Lichtleistung.
Hier also schon wieder die Frage welchen Tod Du sterben willst.

Von daher der Tip von Dennis die Voreinstellung an der Kamera auf Kustlicht zu stellen sofern Du mit Deinen normalen Hologen Brennern beleuchtest.

Es gibt aber sicher schlimmeres als eine Kamera auf automatischen Weißabgleich stehen zu haben.

Schlimmer sind fest vorgeschwenkte Filter, viel zu schlappe Lampen, dunkle oder unscharfe Ecken, verzitterte Aufnahmen etc. etc. etc.
mfg
Roland

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Roland Pieper am 13.06.2008 22:59 Uhr
Roland P
13.06.2008 22:57 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 3970893 Heute: 413 Online: 10
Forum: 3028 Beiträge von 593 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0