tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Videotechnik und Ausrüstung - Thema: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3
Autor: Beitrag:
pollux
User


Beiträge: 11


Hochgeladene Videos Videos: 0
SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Hallo zusammen,

ich bin der Neue hier grüße euch alle ganz herzlich.
Die Seite habe ich bei der Recherche nach einem passenden Unterwassergehäuse für meine VX 2100 gefunden und bin wirklich begeistert.
Ich Forum habe ich auch schon ein wenig gelesen und der Umgangston gefällt mir, weswegen ich ich mich auch schliesslich angemeldet habe.

Vor ca. 8 Jahren habe ich einen Tauchschein gemacht, doch leider bin ich danach nicht mehr zum Tauchen gekommen: Geldmangel. Ich schnorchel seit ca. 16 Jahren und komme mit dem Element Wasser sehr gut zurecht. Dieses Jahr war ich auf den Malediven (Ellaidhoo) und habe meinen Open Water Diver und den Nitrox Kurs absolviert. Ich wollte einfach von neuem beginnen, weil ich mich zuerst unsicher gefühlt habe. Insgesamt leider nur acht Tauchgänge, weil wir nur eine Woche vor Ort waren.

Nun zu meiner Frage.
Ich habe die Sony VX 2100 mit dem passenden Weitwinkelobjektive VCL HG 0758 von Sony und zusätzlich natürlich einen zweiten grossen Akku.
Filmerfahrung habe ich bereits ein wenig und kenne mich mit dem Camcorder auch gut aus. Schnitt beherrsche ich auf dem AVID bzw. ansatzweise mit Final Cut Pro.
Ich möchte mir gerne ein Unterwassergehäuse mit zwei Lampen kaufen; evtl. noch ein Weitwinkelobjektiv, falls ich meins nicht benutzen kann.
Könnt ihr mit Tips geben, was in Frage kommt, bitte?!
Es soll max. um 2000 Euro kosten.

Besten Dank im Voraus.
POLLUX
21.09.2005 11:09 Uhr pollux ist offlinepollux eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Na herzlich willkomen

Hört sich ja spannend an Deine Karriere

Nein im Ernst, da hast Du ganz schön vorgelegt wenn Du die VX2100 fürs Filmen UW verwenden willst.

Leider schränkt genau diese Kamera die Suche nach einem passendem Gehäuse sehr ein, denn VX2100 = teuer also auch Gehäuse für VX2100 = teuer ! Verstehst Du was ich meine? Die Hersteller sagen wer so eine Kamera hat, der hat auch das nötige Kleingeld für das passende Gehäuse.

Das Preiswerteste was ich bislang gefunden habe ist von GUN-LUX. Mit der Weitwinkeloptik bleibst Du noch unter 2000 Euro, leider ist da die Lichtanlage nicht mit dabei. Ich denke aber da wirst Du es sehr schwer haben für 2000 Euro Gehäuse UND Lichtanlage zu bekommen.

Das Gun-Lux Gehäuse hätte noch den Vorteil das es Dir erlaubt den LCD-Monitor zum Filmen zu verwenden! Leider muss dazu die VX etwas modifiziert werden, denn das Bild muss ja spiegelverkehrt auf dem LCD erscheinen damit es dann durch den Spiegel wieder richtig ist. Solltest Du Dir das Gehäuse kaufen sag ich Dir wie das geht, es ist sehr einfach und unkompliziert

Aber vielleicht fällt den anderen noch was ein

Nochmals willkommen!

Dennis
Tauch Du Sau !
21.09.2005 11:23 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
pollux
User


Beiträge: 11


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Hallo Dennis,

danke für Deine Hilfe.
Ich habe nich eine alte Sony DCR TRV 9.
Die bildqualität ist aber mehr als schlecht.
Diese Kamera möchte ich nicht verwenden.
Grundlage für den Kauf war, dass ich den Camcoder noch lange benutzen kann, er gute Bilder liefert etc. Eben all die Vorteile, die die VX 2100 mit sich bringt.

Mit dem Gedanken an das Gun-Lux habe ich auch gespielt.
Allerdings kann ich nicht richtig ersehen, was ich wirklich noch benötige.
Weitweinkelobjektiv ist klar; mehr Inhalt = schönere Bilder.
Meins kann ich nicht verwendet, oder?
Rotfilter = ?
Elektronische 6 bzw. 8 fach Bedienung = ?
Tragegriff = ?
Externer Monitor = brauche ich nicht
Licht = ja, nur was?

Spiegelverkehr hört sich erst mal nicht so dramatisch an, finde ich.
Allerdings habe ich auch keine Vergleichsmöglichkeit.
Falls ich zuschlagen sollte, wende ich mich sehr gerne für den Tip an Dich. Vielen Dank schon mal für Dein nettes Anngebot.

Grüße
POLLUX
21.09.2005 11:36 Uhr pollux ist offlinepollux eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Hallo Pollux,
herzlich willkommen!
Ich verwendete 2 Jahre einen selbtgebauten Spiegel an meinem JVC-Gehäuse, um den seitlich umgeklappten Monitor zu verwenden. Das verkehrte Spiegelbild ist total ungewohnt und ich hatte trotz größter Konzentration sehr oft richtungsfalsche Schwenks. Unterwasser ist das noch viel schwieriger als Überwasser.
Nun konnte ich einen Spiegel bauen, mit 2 Spiegeln und d.h. 2 Umlenkungen, der das Monitorbild nun seitenrichtig darstellt. Seitdem sind meine "Fischverfolgungen" viel einfacher geworden.

viele Grüße
Wilfried
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
21.09.2005 11:54 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Also ich kann Dir nur folgendes EMPFEHLEN!

Weitwinkelobjektiv EXTERN! Der Vorteil ist schlichtweg das die externe Version ein nahezu 90 Grad ist, der Weitwinkelfaktor erheblich größer als bei einem Internen sein wird. Intern ist irgendwie Murks, das hatte ich bei meiner alten Kamera schon und hat mir nicht gefallen.

Nimm auf jeden Fall die elektronische Bedienung (ist glaub ich sogar dazu beim VX2100-Gehäuse), hier reicht 6-fach dicke! Eigentlich brauchst Du nur AN/AUS, ZOOM, REC, und falls möglich manuelle Schärfe. Lass Dir auf jeden Fall (geht nur mechanisch) die EXPOSURE-Taste (vor dem LCD-Monitor) mit einbauen, das Ding ist absolutes Gold wert wenn Du Gegenlicht eliminieren willst und lass Dir auch einen mechanischen AN-AUS Schalter mit einbauen, den habe ich schon oft gebraucht wenn die Elektronik mal hunzt (kannst wenigstens die Cam abschalten).
Den Tragegriff finde ich zu teuer, jeder motivierte Bastler baut sich den für einen Bruchteil des Preises selber

Ich persönlich nutze DIESE Lichtanlage, da sie sehr variabel ist. Leider mit fast 1000 Euro sündhaft teuer
Aber hier kann man durchaus auch andere, preiswertere Anlagen nehmen.

Den Rotfilter würde ich schon mit dazu nehmen, der kostet aber für das Weitwinkel glaube ich auch 100 Euro, zudem kann es passieren das dieser Vignettierungen mit sich bringt. (Bei mir war das so.) Den habe ich auch noch modifizieren müssen (muss man eigentlich immer alles selber machen *fg* )

Spiegelverkehrt im Monitor ist ätzend, glaub mir
Wenn Du nach rechts schwenkst, wandert der Monitor nach links. D.h. wenn Du nach Monitor filmst und der Fisch nach links schwimmt, Du hinterher willst, muss Dir klar sein das Du nach rechts schwenken musst! Genauso verwirrend wie sich das liest filmt sich das auch

Solong

Dennis
Tauch Du Sau !
21.09.2005 11:58 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
pollux
User


Beiträge: 11


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Hallo ihr zwei,

danke für die Antworten.
Einen Spiegel-Spiegel werde ich glaube ich nicht bauen. Das ist mir dann doch ein wenig zu technisch.
Bevor ich etwas kaputt machen sollte, drehe ich das Bild lieber wieder.
*hoffauftipvondennis*

Ein Weitwinkel extern scheint also wirklich Pflicht zu sein.
Ich verstehe nicht ganz, wie ich mir die EXPOSURE-Taste und einen mechanischen AN-AUS-Schalter (was meinst Du damit?) einbauen lassen soll. Wird das vom Fabrikant erledigt?
Rotfilter habe ich auch schon gedanlich im Einkaufskorb gehabt. Was meinst Du mit modifizieren?

Fragen über Fragen, ich weiss.
Vielen Dank für eure Bemühungen.
POLLUX
21.09.2005 12:16 Uhr pollux ist offlinepollux eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Also mechanische Einbauten macht GUN-LUX selber, je nach Wunsch. Mechanisch bedeutet, es wird ein Stift mittels Dichtungen DURCH das Gehäuse geführt und ist dann sozusagen die Verlängerung für den Schalter nach draußen.

Gib mir mal bis heute Abend zeit, ich fotografier das mal bei mir, dann weisst Du was ich meine

Auch mit dem Rotfilter, das zu erklären wird schwierig

Dennis
Tauch Du Sau !
21.09.2005 12:28 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
pollux
User


Beiträge: 11


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Wow!
Vielen Dank.
Ich gedulde mich natürlich gerne.
Mal abgesehen davon, dass ich natürlich noch ein paar Monate Zeit habe, bevor mein nächster Tauchurlaub beginnt.

Danke Dir.
POLLUX
21.09.2005 12:31 Uhr pollux ist offlinepollux eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

Hallo Pollux, willkommen im Forum!

Ich kann dir ein Gehäuse ans Herz legen, das einen 2,5 " TFT-Monitor hat, nur einen O-Ring zur Gehäuse-Abdichtung, LANC-Steuerung und somit sämtliche Steuerungsmöglichkeiten für deine Kamera. Das Material ist aus Karbon und rechtfertigt schon eher den hohen Preis für ein Unterwassergehäuse. Schätze mal, dass Gunlux auch so was um die 2000 Euro für sein Gehäuse haben will, oder?

Neben der Besonderheit, dass dieses Gehäuse recht leicht ist (Karbon) kommt das Gehäuse wie gesagt, mit nur einem O-Ring aus. Somit ein sehr wartungsfreundliches Gehäuse.

Bei der grösse deines Camcorders, und Gewicht mit Unterwassergehäuse spielt das bestimmt nicht nur beim Filmen eine Rolle, sondern auch auf Flugreisen......

Alle hier angesprochenen Probleme sind mit diesem Gehäuse beseitigt, bis auf den Weitwinkel, der ist bei dem Gehäuse glaube ich intern.

Überzeug dich am besten selbst:

http://www.bskinetics.com/takla_makan.html

Gruss
Denny
born to be wild
21.09.2005 15:00 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

...achja, und keine einzige mechanische Durchführung. Ich finde das am sichersten, auch wenn mechanische Durchführungen mehrfach abgedichtet sind. Sicher ist Sicher.
born to be wild
21.09.2005 15:02 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: SONY VX 2100 & welches Unterwassergehäuse?

@ Eisbär

Er will max. 2000 Euro ausgeben, da sind die 2650,- Euro OHNE Extras etwas mehr

Abgesehen davon, der Monitor ist natürlich schön, man macht sich aber dabei schon wieder von einem Accu abhängig. Weitwinkeloptik gibts gar nicht dafür, die elektronischen Steuermöglichkeiten leider (für meine Ansprüche) zu wenig. Für das selbe Geld kriegt er bei Gun-Lux gleich noch ne Lichtanlage dazu.

Ich will hier auch um Gottes Willen keinen Lobesgesang auf Gun-Lux anstimmen, mein Traumgehäuse wäre ein Amphibico mit 110er Weitwinkeloptik. 12000 Euro ohne Lichtanlage glaub ich
Ich finde aber das Preis-Leistungsverhältnis von Gun-Lux gut und mein Gehäuse hat auch nur 1 O-Ring
Ich glaube auch um die Dichtigkeit der mechanischen Durchführungen brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Ab und an ein klein wenig Silikonöl und fertig ist!

Nach meiner Berechnung käme er auf ca. 2000 Euro für Housing, WW-Optik und Rotfilter. Ich glaube pro mech. Durchführung etwa 70 Euro, das wären dann 2140 Euro komplett ohne Lichtanlage. Ein fairer Preis denke ich.

Ausserdem wäre ich vorsichtig: Die VX2100 ist nicht gleich mit der VX2000, Dein Karbongehäuse geht aber nur für die VX2000 nach deren Angabe

Dennis
Tauch Du Sau !
21.09.2005 16:03 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2 3
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 4089011 Heute: 1312 Online: 27
Forum: 3178 Beiträge von 620 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0