tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Videotechnik und Ausrüstung - Thema: schon wieder Videobeleuchtung
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
Ludwig Thalheimer Ludwig Thalheimer ist männlich
User


Beiträge: 8
Herkunft: Bozen (Italien)


Hochgeladene Videos Videos: 0
schon wieder Videobeleuchtung

Hallo an alle,
ich filme - noch als Videoanfänger - mit einer Sanyo Xacti HD2 im Epoque-Gehäuse, bisher nur im Mittelmeer und in heimischen Seen. Im Meer mit Rotfilter und bisher ohne Beleuchtung. Bin mit den Aufnahmen auch zufrieden bisher, aber bei Nahaufnahmen vermisse ich die Farbe! Mitte September geht es jetzt ans Rote Meer (1 Woche Tauchsafari ab Marsa Alam) und ich bin unschlüssig, ob ich mir eine Beleuchtung anschaffen soll. Grundsätzlich möchte ich nicht zuviel bei meinen Tauchgängen mitschleppen, da der Spaßfaktor für mich im Vordergrund steht.
Folgende Fragen stellen sich mir:
1. Grundsätzlich: Muss eine Beleuchtung her? Bringt sie mir deutliches Plus an Videoqualität?
2. Besitze eine Lampe von Fa&Mi, Halogen 50W. Könnte es eine Möglichkeit sein, einen 90 Grad-Reflektor einzubauen und diese Lampe als Videoleuchte zu verwenden? Wie praktisch oder unhandlich ist dies in der Praxis?
3. Im Falle einer Neuanschaffung dachte ich an folgende Leuchte: MB sub Digital-Foto-Light LiMn (siehe Abbildung). Scheint mir noch relativ kompakt zu sein. Ist es ein großer Nachteil, wenn ich nur eine Leuchte habe und nicht zwei?

Ich weiß, Fragen über Fragen, aber ich wäre wirklich dankbar für die eine oder andere hilfreiche Auskunft.

Gruß,
Ludwig

Ludwig Thalheimer hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
28.08.2007 8:47 Uhr Ludwig Thalheimer ist offlineLudwig Thalheimer eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Das Rote Meer ist für seine doch recht guten Sichtweiten, tolle Korallenformationen und recht viel Fisch bekannt und beliebt.

Im Makrobereich muss eher viel gesucht werden, da würde ich jetzt aber nicht soooooo ganz viel erwarten, oder anders gesagt ich würde Makro mal hinten anstellen.

Aus dem Schwerpunkt - Rotes Meer - eher Weitwinkel ergibt sich schon vieles was die Beleuchtung anbelangt.

Hier ist in meinen Augen sehr viel schönes mit einem Rotfilter machbar, vieles, was auch mit Power-Lampen so nicht machbar ist.
Obendrein sind einige Riffdächer ein dankbares Ziel, hier geht es perfekt ohne Licht !

Da Du eine Lampe hast, kannst Du die ja für die wenigen Tauchgänge wo dann wirklich Makro mal im Vordergrund steht, nehmen.
Einfach so nah rann ans Objekt, das Deine Lampe das ausleuchtet - ich sehe da kein Problem.

Was mir allerdings bei Xacti Aufnamhmen auf einer anderen Website (uwpix.net) mal recht unangenehm aufgefallen ist, ist die Verwackel-Neigung bei der kleinen Kamera.
Von daher würde ich ganz sicher hier einen großen Flügel montieren - das hilft !

Ob eine oder zwei Lampen - ich hab schlechte Aufnahmen mit zwei Lampen gesehen - gute mit einer und umgekehrt.
mfg
Roland
HC1 im Sealux HD1 und 2x30 Halogen (max 50)
Roland P
28.08.2007 10:28 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Ludwig Thalheimer Ludwig Thalheimer ist männlich
User


Beiträge: 8
Herkunft: Bozen (Italien)


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Danke Roland, für die schnelle Antwort! Ich verwende bereits einen Weitwinkelvorsatz (Faktor 0,56), den habe ich ständig drauf und bin mit dem Bildwinkel soweit ganz zufrieden. Vielleicht habe ich auch deshalb auch noch nichts vom Verwackeln bemerkt, - ich denke, ohne Weitwinkel und mit Zoomen macht sich das stärker bemerkbar. Was ich noch nicht genau verstehe, ist, wie ich mit einer Hand filmen und mit der anderen mit meiner Tauchlampe das Motiv ausleuchten soll, oder verstehe ich da was falsch?

Gruß, Ludwig
28.08.2007 11:12 Uhr Ludwig Thalheimer ist offlineLudwig Thalheimer eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Zoomen würde ich nur für den Manta in der Ferne etc. - gibt eh nur Beweismaterial !

Die Lampe musst Du schon zentral über dem Camcorder irgendwie montieren - so oder ähnlich wie in dem Bild bei deinem Beitrag.

In der Hand halten wird nix !

Das wackeln fällt bei HD-Material irgendwie stärker auf, da das Bild ja deutlich größer als bei PAL sein kann.
Ich habe nun 40" zum betrachten - manchmal Beamer mit 2,2 Metern breitem Bild. Was Du auf einem Laptop mit 15" nicht siehst bzw. nicht als störend empfindest - das nervt gewaltig bei einem großen Bild !

Obendrein ist jeder ja erstmal angetan von seinen Aufnahmen - mich eingeschlossen - nur andere sehen die Fehler in den Aufnahmen sofort und ganz deutlich .........
mfg
Roland
Der gerne Aufnahmen tauscht !
Roland P
28.08.2007 11:34 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Hallo Ludwig,

prinzipell kann man im Roten Meer ohne Videobeleuchtung filmen, mit einem Rotfilter dann auch mit einigermaßen ansehnlichen Farben.
Trotzdem wird es jede Menge Motive geben bei denen Du die Lampe schmerzlich vermissen wirst. Vieles Interesseantes spielt sich meist in Höhlen und Nischen ab, die sind aber ohne Lampe leider tabu! Genauso sind schon normale "Nahaufnahmen", keine Makros, mit Licht einfach farbenfroher.
Eine Lampe als Videobeleuchtung in der Hand halten kannst Du vergessen! Das wird in der Praxis nix! Entweder fest am Gehäuse montieren oder gar nicht!

Das kleine Seit von MB-Sub ist eine gute Wahl, denke ich. Der Vorteil ist der Lampenkopf auf dem Flex-Arm, damit kannst Du die Lichtsituation der Aufnahmesituation gut anpassen. Ich selbst finde ein etwas seitlich auftreffendes Licht auf das Objekt sehr schön, da damit kleine Schatten entstehen die das Bild plastischer machen als bei einer frontalen Beleuchtung. Das geht mit den Flexarmen sehr gut.

Letztendlich wirst Du sowiso irgendwann eine Lampe kaufen, warum nicht gleich was ordentliches
Tauch Du Sau !
28.08.2007 12:10 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Ich denke, er hat die Sanyo Xacti gekauft, weil sie zum einen extrem klein ist, zum anderen auch recht preiswert ist.

Ob wir ihn nun zu einer Top-Lichtanlage - zum Beispiel von Sealux für 2.000 Euro überreden - bzw. überzeugen können - eher nicht.
Ich denke, er weiß nun um die Vor- und Nachteile !

Auf den Seychellen hätte ich ohne Lampen problemlos auskommen können, nur wäre mein Gehäuse ohne nicht gut tariert.

Auf den Philippinen ohne Licht - geht garnicht !!!!

Wobei ich aber auch immer mal dran denke, das mir von zwei Filmern ihre Lichtanlage geliehen worden wären, ich hab mir dann aber doch eine eigene gekauft. Ausleihen ist ja vielleicht eine Möglichkeit, das sollte man aber per mail oder besser per tel. besprechen.
mfg
Roland
Roland P
28.08.2007 12:20 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Ludwig Thalheimer Ludwig Thalheimer ist männlich
User


Beiträge: 8
Herkunft: Bozen (Italien)


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Hallo Dennis + Roland,
in der Tat habe ich mir die Xacti gekauft, weil ich erstens nicht zuviel Geld ausgeben wollte, um erste Videoerfahrungen zu sammeln (man weiß ja nie, ob es einem auf Dauer gefällt...) und zweitens, weil sie so kompakt ist. Und mit der Qualität bin ich vorerst zufrieden. Das kleine MB Sub-Set war mir sympathisch, weil es kompakt wirkt und ich eine Doppeltankanlage für meine Kamera etwas übertrieben fände (preislich und abmessungsmäßig). Und sollte ich irgendwann Kamera und Gehäuse wechseln, lässt sich diese Beleuchtung ja sicher weiterverwenden, oder? Vielleicht kann mir einer von euch noch etwas zur Leistung sagen, sind die 50 W ausreichend? Schließlich bin ich bisher auch unter schlechten Lichtverhältnissen (z.B. Achensee bei schlechter Sicht) ganz gut zurechtgekommen. Und ist der negative Auftrieb von ca. 900 g dieser Lichtanlage ein Problem, dem irgendwie begegnet werden sollte (z.B. Auftriebskörper)?

Danke für eure Geduld, Gruß
Ludwig
28.08.2007 12:50 Uhr Ludwig Thalheimer ist offlineLudwig Thalheimer eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Tja, auch hier gibt es nicht die eine Antwort.

1 x 50 Watt ist für Weitwinkel sehr wenig, Du kannst bestenfalls mal was buntes anleuchten - ist aber auch schon was.
Nur leider ist Lampe und Rotfilter in meinen Augen nicht brauchbar, von daher sind die Farben ohne Licht eher dezent, mit 50 Watt erreichst du eher nur einen farbenfrohen Fleck im Bild.

Aber auch 2x50 Watt sind für Weitwinkel noch nicht wirklich viel - wie ich erfahren musste.
Obendrein sind 50 Watt nicht gleich 50 Watt, leider - wäre ja auch sonst zu einfach. Die größe und Qualität der Reflektoren, der Teil der wiklich ohne Hot Spot ausgeleuchtet werden kann ist höchst unterschiedlich - je nach Hersteller und dort je nach Reflektor bzw. Lampenkopf. Wie immer, die preiswerten und kleinen sind schlechter als die großen teuren !!!
Für Nah- Makro und Nacht reichen zur Not 1 x 20 Watt.

Am Tag könntest Du (fast) nie zu viel Licht haben, da wären die recht teuren 2x35 Watt HID schon schön.

Mir persönlich ist neutral bzw. leichter Abtrieb ungleich lieber als Auftrieb, den würde ich nicht wollen.

Ich habe mich aus diversen Gründen für eine Lichtanlage von Hartenberger entschieden.
1. Er ist nur 10km von mir weg.
2. Die Anlage ist sehr klein.
3. Die Anlage ist eher preiswert.
4. Ich kenne die Qualität von Hartenberger
5. Die Brenner werden mit Überspannung betrieben und sind dimmbar !

Im Beitrag drüber : Mein Traum siehst Du meine Anlage.
mfg
Roland
Roland P
28.08.2007 13:19 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Hier mal ein Bild:
mfg
Roland

Roland P hat folgende Dateien angehängt:
Bild wurde verkleinert, anklicken für Originalgröße!
Roland P
28.08.2007 13:24 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Ludwig Thalheimer Ludwig Thalheimer ist männlich
User


Beiträge: 8
Herkunft: Bozen (Italien)


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Hallo Roland,

was meinst Du mit "Nur leider ist Lampe und Rotfilter in meinen Augen nicht brauchbar, von daher sind die Farben ohne Licht eher dezent, mit 50 Watt erreichst du eher nur einen farbenfrohen Fleck im Bild"?
Ich habe einen aufsteckbaren Rotfilter für den Weitwinkelvorsatz und dachte, diesen abzunehmen, wenn ich die Beleuchtung einschalte, bzw. draufzusetzen, wenn ich ohne Beleuchtung filme. Wäre das so praktikabel?

Gruß, Ludwig
28.08.2007 15:34 Uhr Ludwig Thalheimer ist offlineLudwig Thalheimer eine Email schicken
Roland P Roland P ist männlich
User


Beiträge: 69
Herkunft: Frechen


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: schon wieder Videobeleuchtung

Ja, so musst Du es machen, nur vergessen darfst Du es nicht - ist mir leider schon mal passiert !

Lampe und Filter gleichzeitig ist Schrott !!

Ist halt so, das der Filter eine Notlösung ist, wenn auch eine Elegante. Nur ganz richtig sind die Farben leider nicht - aber besser als ohne.
Und 50 Watt oder 2x 50 Watt oder 2x100 Watt sind auch eine Notlösung, ganze Riffe lassen sich damit auch nicht ausleuchten.

Bei der Sanyo gibt es obendrein wohl den man. Weißabgleich, sofern es bei Dir im Gehäuse möglich ist, solltest Du nicht den Fehler machen und den Weißabgleich nur einmal machen und dann 14 Tage filmen.
Bei mir ist er unterwasser nicht machbar, steht also auf Automatik.
Das sieht aber allemal besser als einmal manuell !!!!!
mfg
Roland

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Roland Pieper am 28.08.2007 16:27 Uhr
Roland P
28.08.2007 15:52 Uhr Roland P ist offlineRoland P eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 4011161 Heute: 660 Online: 14
Forum: 3071 Beiträge von 597 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0