tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Tratsch und Klatsch - Thema: Interessante Seiten
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Wählen Sie eine Seite: 1 2
Autor: Beitrag:
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Interessante Seiten

Hi,

bei ein wenig Internet-Recherche bin ich auf eine interessante Seite gestossen:

http://www.kellersohn-tv.de

LINK

Da weiss man mal wenigstens von wem die Filme auf Vox und co. so stammen . Mehr oder weniger nur Infos aber troztdem interessant. Scheint so, als wenn das Vollprofis sind.

Meint ihr, die suchen noch Leute . Recherchiert habe ich aber wegen etwas anderem, geht aber auch in die Richtung Selbstständigkeit in Bezug mit UW-Video/-Foto (Ausrüstung(s-Verleih), Dienstleistungen, Schulungen (). Wenn´s in Deutschland nur nicht immer so schwer wäre

Hab da so meine Pläne, die ich schon für umsetzbar halte, jedoch fehlen noch Bedarfsanalysen bzw. ist mein Kenntnisstand (gerade was das filmen uw angeht ) wohl noch nicht so gross um diesen Schritt zu wagen, hat aber auf jeden Fall mit UW-Video (eher Service) zu tun (wer hätte das jetzt wohl gedacht ).

Die boot steht ja schon in den Startlöchern, und werde mich im Mittelpunkt der Taucher-Szene mal schlau machen; bei Herstellern sowie bei Konsumenten.


Gruss Denny

Beitrag wurde 4 mal bearbeitet, zuletzt von Dennis am 4.01.2006 19:24 Uhr
born to be wild
4.01.2006 19:11 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Interessante Seiten

Ja, ich kenne Sascha Kellerson noch aus früheren WWW-Zeiten, er hat sich auch im Gästebuch verehwigt. Das sind schon Profis, keine Frage, die machen in letzter Zeit aber sehr viel in Richtung TEK, was nicht so mein Ding ist.

Ich glaube richtig vom UW-Video leben kann man immo sehr schwer. Da braucht man entweder gute Referenzen (Kellerson) oder DIE geniale Idee !

Im Verleih ist meines erachtens auch schwierig Geld zu verdienen, da sowas tierisch aufs Material geht und man immer auf dem neusten Stand sein muss. Rechnet sich glaub ich nur wenn mann nebenbei selber mit dem Equipment produziert.

Dennis
Tauch Du Sau !
4.01.2006 19:18 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
mudskipper mudskipper ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 502
Herkunft: Wien


Hochgeladene Videos Videos: 5
Re: Interessante Seiten

Hello,

hier ist finde ich eine tolle Website mit super Videos!

Pawel Achtel Aliens of the Sea

Ist leider mühsam, da die Datenmengen sehr groß sind - und von der anderen Seite des Erdballes kommen .

lg
Wilfried
mudskipper media auf facebook

Lieber ein Tag bei Regenwetter in den Tropen beim Tauchen und Videofilmen als bei Sonnenschein und 30° im Büro!
5.01.2006 19:45 Uhr mudskipper ist offlinemudskipper eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Interessante Seiten

Morgen Leutz,

Komm, was soll´s dann sag ich´s halt:

ich plane eine berufliche Neuorientierung und zwar als Mediengestalter für Bild und Ton. Muss zwar das Haus in Ägypten noch warten, aber läuft mir ja auch nicht weg.

Und wenn schon denn schon, oder:

dachte mir, Kellersohn-Tv wäre vielleicht ein sehr nette Angelegenheit, da man ein 18 Monate langes Praktikum an der Front machen muss.

Bin noch nicht so abhängig bzw. habe ich fast keine Verpflichtungen, die mich daran hindern würden, diesen Schritt zu wagen. Das eine mit dem anderen kombiniert, und damit noch Geld verdienen; traumhaft.

Noch hab ich ja keine Zusage erhalten, bzw ist noch nicht mal geklärt an welcher Schule ich mich ausbilden lasse, kostet ja auch 15000 Euro und alle in Deutschland ansässigen Akademien haben einen unterschiedlich hohen Status. Für das Geld will ich natürlich nur das Beste und Filmakademie Baden Württemberg hört sich recht gut an mit bester Referenz von allen Medienschulen in Deutschland. Aber ich glaube die nehmen da nur Abiturienten und wollen natürlich auch eine Arbeitsprobe sehen (schlecht für mich, da wohl zum scheitern verurteilt)

Anders bei macromedia in Stuttgart oder Müchen und auch in Hamburg (die Nähe zu Kellersohn-TV) zu finden, aber zweifelhaftes Image, einige Standorte trotzdem mit guten Referenzen und Auszeichnungen (hauptsächlich München). Stuttgart ist erst seit 10/2005 eröffnet und bildet aus, also noch kein Urteil möglich. Werde am 17.01 an einem Info-Tag teilnehmen um noch ein paar Fragen beantworten zu lassen.

Ich mein das ernst Leute. Fragt mich nicht, was mich da wieder für ne Mücke gestochen hat. Der Job ist geil und sehr gefragt. Kostet aber in der Regel ne Kleinigkeit, also die Ausbildung.

Es gibt auch Stellen die ausbilden und vergüten, aber ob man da eine qualitativ hochwertige Ausbildung erhält?

Habt ihr schon die Videos angeschaut von Kellersohn. Ich glaube bei www.fischfinder.de gibts ein paar nette Trailer zu seinen Filmen. Schaut mal rein, auch interessante Berichte da enthalten.

Ciao Ciao
Denny
born to be wild
8.01.2006 6:04 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Moritz
User


Beiträge: 17


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Interessante Seiten

Guten Morgen!
Gefragt ist dieser Job wirklich!
Allerdings leider weit mehr Absolventen als der Markt braucht.

Ich hatte dieses Problem schon 1999 nach meinem Abitur in Gestaltung, der Wunsch einen Job in der Medienbranche ist zur Zeit eine Megamodeerscheinung.
..hab mich daher nach der Schule umorientiert.

Hatte mich auch mal bei den Filmfritzen umgehört, als wir Statisten als Taucher bei einem Spielfilm machen durften, da läuft das so ab, daß Du während der Produktion gute Asche verdienst und mit der mußt Du bis zur nächsten Produktion auskommen.
Und wenn Du Müll ablieferst, heißt das dann "Hartz aber herzlich"! Die Szene kennt sich.

Wenn würd ich versuchen, einen Ausbildungsplatz bei einem Fernsehsender bekommen und das erlernte bei privaten Sachen umzusetzen.
Halt ich irgendwie für sicherer.
Bin nämlich eine superfunktionierende Geldvernichtungsmaschine!

Laß mich aber gern eines besseren belehren, sollte das bei Dir schul und jobmäßig klappen, ist Dir natürlich unser Neid sicher!

Grüße

Moritz
8.01.2006 8:32 Uhr Moritz ist offlineMoritz eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Interessante Seiten

Ich muss leider Moritz recht geben, unabhängig davon will ich Dir aber Deinen Mut nicht nehmen.
Bei uns um die Ecke gibt es eine Medienhochschule (htwm Mittweida), von dort kriege ich ab und an auch mal Praktikanten. Die klagen mir aber alle Ihr Lied das sie noch sehr wenig gute Angebote bekommen haben. Die meisten Medienfirmen nutzen die Praktikas um billige Arbeitskräfte zu bekommen und dabei bleibts auch. Ich kenne einen Praktikanten der eigendlich zu dumm war einen Eimer Wasser umzukippen . Der ist aber nach China gegangen und dotziert jetzt selbst und verdient ne schweine Kohle
Aber ansonsten ist der Markt wirklich übersättigt, zumindest im Moment. Du kannst Dich dann nur versuchen als freier Kameramann über Wasser zu halten, da gibt es noch Chancen, zumal die Vermischung zwischen TV und Internet immer intensiver wird. Dort (im Internet) sehe ich momentan noch einen riesigen Markt, da die Bandbreiten schnell und billig geworden sind und dies auch noch weiter machen.
Irgendwann schaust Du übers Web TV, dann will ich technologisch mitmischen

Während Deiner Ausbildung ist es aber unwichtig, Du solltest versuchen nur so viel wie möglich an breitem Wissen mitnehmen und Dich nicht nur auf 1 Spezialisierung festlegen mit der Du hinterher nichts anfangen kannst!

Halt mich auf dem laufenden

Dennis
Tauch Du Sau !
8.01.2006 9:46 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Moritz
User


Beiträge: 17


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Interessante Seiten

Ist nur`ne persönliche Meinung soll auch nur eine Überlegung sein.
Mach nie ein Hobby zum Beruf!
Ich glaub, wenn ich beruflich damit zu tun hätte, würd ich privat keine Kamera mehr anrühren!

Aber da ist jeder wohl anders!

Grüße

Moritz
8.01.2006 13:38 Uhr Moritz ist offlineMoritz eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Interessante Seiten

Hey Mittweida, den Standort kenne ich, zumindest hat mir kürzlich ein Mediengestalter BT aus einem Forum (eher negativ) darüber berichtet, er macht dort ne Ausbildung, und die wird im monatlich vergütet und ich meine genau das ist der Unterschied (Risiko als billige Arbeitskraft abgestempelt zu werden, kenne ich von meiner Ausbildung zum Kufo, konnte mich aber gut durchsetzen ). Glaube das Risiko ist bei einer Ausbildung, die ich selber bezahlen muss, geringer, aber mit Sicherheit noch kein Garant für eine gute Qualifikation (davon muss ich ausgehen).

Klar, Dennis: je vielseitiger die Ausbildung desto grösser die Chancen später irgendwo unterzukommen. Aber ich glaube auch, dass es wenige Firmen in der Branche wissen, dass da auch Multi-tasking Burschen unterwegs sind, die ein Web-Layout genauso gut gestalten können, wie sie es verstehen den Ton beim Radiosender abzumischen, ein Zeitschriften-Layout zu gestalten, ein professionelles Werbefoto zu erstellen, mit einer Videokamera auf Interviews zu gehen, als Lichttechniker auf Veranstaltungen/Messen arbeiten und was sonst alles noch in diesen Themenbereich fällt. Das macht für mich den Reiz aus, also im Moment noch. Und vielleicht sieht das nachher in der Realität auch ganz anders aus, als ich mir das vorgestellt habe, wie so oft im Leben.

Und genau da liegt für den Arbeitgeber und unter Umständen auch für mich der Vorteil: Mulit-Tasking. Setzt natürlich auch vorraus, dass man sich mit seinem Kenntnisstand auf dem aktuellen Stand hält. Und das scheint mir im Moment noch ein Problem zu sein. Heute gelernt, morgen musste wieder neu lernen. Software und Technik entwickeln sich sehr schnell. Wenn man hier nicht am Ball bleibt, hat man verloren, denke ich, erst recht wenn mal ein Jahr Sabbat gemacht hast. Das heisst, ich verstehe noch nicht ganz wie man es in jeweils 18 Monaten Theorie und Praxis schaffen kann, fit und vielfältig einsetzbar für diesen Bereich zu werden, idealerweise im Medium Internt und TV/´Postproduction, aber wo und wie ist sowas möglich, wenn man nicht gerade bei einem grossen Sender anheuert? Man will ja möglichst viel, schon in der Ausbildung, mitnehmen. Und wenn man sich mit viel Eigeninitiative anstrengt und es versteht sich (mit umfangreichem Wissen) unentbehrlich zu machen, warum soll man da nicht eine Chance haben?

Nur habe ich die Befürchtung, wenn man sich vielfältig ausbildet, dass man nachher zwar alles kann, aber nix richtig . Ist irgendwie treffend, oder?!

Für mich gilt jetzt erst mal zu klären, wo das Geld am Besten angelegt ist, also wo ich meine Ausbildung eventuell machen möchte, wegen dem Status der Schulen. In Stuttgart bei macromedia oder doch in lieber in München oder Hamburg? In der Filmakademie BW? Alle Schulen scheinen unterschiedlich stark angesehen zu sein.

Dann muss oder will ich schon vorher wissen, wo ich mein Praktikum machen möchte. Also, brauche ich eine Firma, die von der IHK als Ausbilder zugelassen ist, und wo ich auch sicher gehen kann, dass die Firma den Lerninhalt mit der Akademie abgleichen kann, also einen kooperativen Partner an der Seite habe, der mich während der Ausbildungsdauer unterstützen möchte/will. Nach meiner Rechereche musste ich feststellen, dass das wohl für die wenigsten Firmen in Frage kommt. Schade eigentlich. Dann kommt noch dazu, dass ich ja nur Praktikant bin und möglicherweise untentgeltlich mitwirke. Auch in dieser Sitution hoffe ich, einen kooperativen Partner zu finden.

Seit neuestem ist es auch möglich während der Ausbildungszeit das Fachabitur zu bekommen. Also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen . Die Zeit und die Chance sollte man nutzen um dies zu tun.

Es spielt für mich keine Rolle, wieviel Geld man verdienen kann. Arbeit muss Spass machen. Würde ich jeden Monat soviel Kohle mitnachhause nehmen, dass ich es nicht schaffen würde, es im meiner Freizeit zu verpulvern, mir aber der Job keinen Spass macht, dann halte ich davon nichts. Lieber einen Job, der mir gefällt und zu meinem Profil/Interessen passt, aber dafür weniger Geld verdienen, ist mir persönlich lieber. Ausserdem kann man so noch was für sein Leben von dem Job abgewinnen, ist ja meistens nicht der Fall und ich würde alles geben um in diese Richtung zu kommen.

Morgen wird telefoniert ohne Ende. Ich hab ne Fragen-Liste erstellt (4x DinA4) die für mich noch unbeantwortet sind. Wie gesagt, das war erst mal das wichtigste, was ich jetzt klären muss.

Werd mich nochmal melden.

Gruss Denny

PS.: die Motivation zum Arbeiten, ist eine ganz andere, wenn man das berufliche mit dem privaten verbinden kann. Ich hab da kein Problem damit, bin mir fast sicher

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 9.01.2006 15:37 Uhr
born to be wild
8.01.2006 17:07 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Interessante Seiten

Neuigkeiten:

Also, so wie es aussieht habe ich hier in BW gute Chancen und ich muss nicht mal auf eine private Schule gehen und hab damit die Möglichkeit trotzdem eine gute Ausbildung zu erlangen. Wobei ich immer noch denke, dass eine Privat-Schule (macromedia, SAE, BM-Köln, cimdata Berlin, L4-Institut für Kommunikation und Mediendesign Berlin, AMAK Akademie für multimediale Ausbildung und Kommunikation AG an der FH-Mittweida)
vorteilhafter ist in Bezug auf der Tatsache, dass man hier freier ist(man ist nicht so abhängig von der Firma im Vergleich zu einer betrieblichen Ausbildung), und diese privaten Schulen mehr Möglichkeiten haben den Stoff zu vermitteln, nicht zuletzt weil auch hier die Dozenten augenscheinlich einiges mehr zu bieten haben, als auf einer staatlichen Schule.

Aber: ich habe rausgefunden, dass wir als einzigstes Bundesland in diesem Berufszweig den Vorteil eines sogenannten Ausbildungsringes geniessen dürfen. Das ist ein Zusammenschluss von der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg, dem Zentrum für Kunst, Kulter und Medien Karlsruhe, verschiedenen Fördervereinen, sehr viele Rundfunk- und Fernsehanstalten aus dem Land, sowie weitere Film- und Medienakademien und wird von der IHK sowie von Film- und Medien Gesellschaft Baden-Württemberg geleitet und mitfinanziert.

Im Rahmen einer betrieblichen Ausbildung (also Kostenlos, aber trotzdem hochwertig) werden durch den Ausbildungsring die idealen Grundvorrausetzungen (technische und personelle Referenzen) geschaffen zukünftige Mediengestalter in die Materie einzuführen. Neben der Möglichkeit erfahrene Dozenten in den Unterricht miteinzubeziehen, wird auch hochwertiges, technisches Equipment zur Verfügung gestellt und man hat die Chance auch ein mehrwöchiges Praktikum in verschiedenen Bereichen zu machen, was ja auch nötig ist, denn der Begriff Mediengestalter scheint sehr dehnbar zu sein. Weiterhin sind auch die meisten Produktionsfirmen bereit eine Ausbildungsvergütung zu bezahlen, egal ob die Ausbildung privat oder betrieblich durchgeführt wird. Somit ist auch gewährleistet Anspruch auf Sozialversicherungsleistungen für die Dauer der Ausbildung zu haben, so dass ich mir darum schon mal keine Gedanken mehr machen müsste. Aber für mich spielt das vorerst mal überhaupt keine Rolle, es geht nur um die Möglichkeit.

Allerdings scheint die Ausbildung sehr anspruchsvoll zu sein, so dass an die Bewerber sehr hohe Erwartungen/Bedingungen gestellt werden. Bei einem Gespräch mit der IHK teilte man mir mit, dass man in der Regel einem Bewerber mit mittlerem Schulabschluss nur bedingt diese Ausbildung zumuten kann, aufgrund der sehr umfangreichen Lerninhalte. Daher bietet es sich an, auf eine Umschulung zu verzichten, bei der ich normalerweise in zwei Jahren zu einem anerkannten Abschluss kommen könnte. Lieber drei Jahre um sicher gehen zu können genug Zeit zum Lernen zu haben. Und das mit dem Abitur ist auch möglich, aber macht das dann noch um einiges schwieriger, so der Ausbildungsberater der IHK.

Ich hab mich jetzt mal als Volonteer bei einer Firma in Stuttgart angeboten, auch im Bereich Video tätig, auch auf Unterwasser-Aufnahmen spezialisiert. Die müssten glaube ich mit BS-Kinetics zusammenarbeiten, oder wird von BS-Kinetics für die Projekte gesponsort (oder Chris?). Weiss allerdings nicht wie gross die sind, und was die sonst noch machen, aber ich glaube hier kann man auch mal bischen reinschnuppern.

Falls ihr noch Tipps habt, bitte lasst es mich wissen. Ich würde das echt gerne machen und bin daher für jeden Ratschlag offen.

@Moritz: hast du versucht ein Fach-Abi zu machen, oder wie? Was ist draus geworden, wo stehst du jetzt? Inwiefern bist du eine Geldvernichtungsmaschine, hab den Zusammenhang nicht so richtig zwischen den Zeilen lesen können. Meinst du das in Bezug auf Selbstständigkeit?

Ciao Denny

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 9.01.2006 15:38 Uhr
born to be wild
9.01.2006 15:30 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Moritz
User


Beiträge: 17


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Interessante Seiten

Hi!
Hab das Abi damals durchgezogen, allerdings war der Abschluß nicht so berauschend.Hätte ich studiert, wäre das aber nicht so wichtig gewesen, die Aufnahme an einer Fh läuft über ein anderes Verfahren.
Und so ist aus mir ein einfacher Drucker geworden, ist nun mal einer der bestbezahltesten Jobs mit Gesellenbrief.
Ich meinte mit "Gelvernichtungsmaschine" damit, daß es sooo viele Hobbies gibt, die viel Geld kosten!
Neben dem Tauchen mach ich ja noch Snowboarden, Wakeboarden, Klettern, Höhlenklettern, Mountanbiken, Gleitschirmfliegen hab ich ausprobiert und ein Kiteboardkurs würd ich auch noch gern machen.
Und wenn mir bei ebay am Ende des Monats ein Gehäuse für meine Sony-Kamera über den Weg läuft, dann möcht ich zuschlagen....am Monatsanfang gibts ja wieder Geld.
Deswegen würde für mich ein Freelancerjob nicht in Frage kommen, da müßt ich ja mein Geld einteilen!!

Viele Grüße

Moritz
9.01.2006 21:06 Uhr Moritz ist offlineMoritz eine Email schicken
Eisbär Eisbär ist männlich
Mr. Silverfish


Beiträge: 440


Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Interessante Seiten

Hey Moritz,

ich glaube wir würden uns gut verstehen, ich bin nämlich genauso drauf wie du, was das die extreme Art zu leben angeht: Rücksichtlos und unkompliziert, dabei trotzdem noch fair sein, einen Haufen Spass haben. Hauptsache Fun, alles andere ist egal. Gibt genug Leute die Probleme haben, ich hab auch genug, mach mir aber nicht so die Gedanken darüber wie manch anderer.

Müsste wieder einen Gang zurückschalten, wenn ich die Ausbildung tatsächlich machen sollte, aber damit komme ich klar, hab ja alles was ich brauche. Tauchen macht mir am meisten Spass. Fallschirmspringen würde mich auf jeden Fall auch noch wahnsinnig reizen, und zum Klettern, da habe ich so meine Probleme mit der Erdanziehungskraft, wird immer stärker . Und auch beim Skifahren macht mir keiner was vor, aber da kann ich die Gewichtskraft besser gebrauchen als sonst

Und so Fälle wie beispielsweise deiner kenne ich auch viele. Aber die Leute gefallen mir irgendwie .

Übers tauchen lasse ich nix kommen, da würde ich mein letzes Hemd hergeben dafür .

Da kann ich deine Philosophie schon vieeel besser nachvollziehen.

Ciao Denny

Beitrag wurde 3 mal bearbeitet, zuletzt von Eisbär am 9.01.2006 21:30 Uhr
born to be wild
9.01.2006 21:20 Uhr Eisbär ist offlineEisbär eine Email schicken
Wählen Sie eine Seite: 1 2
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 4073734 Heute: 527 Online: 17
Forum: 3141 Beiträge von 613 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0