tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Tratsch und Klatsch - Thema: Chamber-Erfahrung
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Autor: Beitrag:
Ziggy Ziggy ist männlich
User


Beiträge: 10
Herkunft: Hamburg / Deutschland
Beruf: U/W Videograf

Hochgeladene Videos Videos: 0
Chamber-Erfahrung

Moinsen Allerseits!

Wollte hier mal meine Erlebnisse vom letzten Sonntag mit euch teilen. Einige wissen bereits, dass ich seit eriniger Zeit hier auf den Cayman Islands als U/W-Videograf unterwegs bin. Zumeist bin ich nur in geringen Tiefen unterwegs und filme lediglich flache
Schnorchelriffe mit den dazugehörigen fetten amerikanischen Scnorchlern.

Vor kurzem haben wir dann einen Vertrag mit einer Firma, die zwei kleine U-Boote betreibt abgeschlossen. Das ist eine sehr private Tour mit lediglich 2 Personen pro Trip.(für fotos Bubblesub.com -Aber bloss nicht den Text lesen, der ist scheußlich!!! )
Wir Tauchen mit denen in die unglaubliche Tiefe von 10-14m und filmen munter was uns da so vor die linse kommt.

Am letzten Sonntag hatten wir nun vier Trips am Sub und mein chef fragte mich, ob ich die alleine bewerkstelligen könnte. Kein Problem! Währe ja schließlich nicht das erste mal für mich.
Nach getaner Arbeit kamen auf dem nach Hause weg dann merkwürdige Schwindelgefühle auf meine Haut fühlte sich teils taub und teils komisch gespannt an. Im Büro angekommen kam dann noch eine Übelkeit hinzu und ich hatte leichte problem richtig Luft zu holen.
Mir schwante es schon aber wer will sich schon eigestehen, dass man sich da die "Bends" geholt hat. Das passiert doch nur schlechten Tauchern. Laut Computer war ich auch noch gute 10min von der Deco entfernt.
Ein Kollege hat mich dann hier ins kranken haus gefahren, wo sie mir gleich o2 gegeben haben. Nach kurzer Zeit ging es mir schon besser und damit war klar, dass mein Unbehagen mit dem Stickstoffgehalt in meinem Körper zu tun hatte.
Sie haben mich dann für 5 Stunden (gefühlte 50 Stunden) in die Dekompressionskammer gesteckt wo ich abwechselnd reinen Sauerstoff und normale Lusft atmen musste. Nach der Behandlung war ich bedingt durch den Sauerstoff noch etwas wackelig auf den Beinen aber ich fühlte mich bereits wesentlich besser.

Dann kam die Überraschung meine DAN-Versicherung war vor 2 Monaten abgelaufen und meine lokale Krankenversicherung übernimmt eine solche Behandlung nicht! Die Rechnung betrug 2700$ und wurde dann glücklicherweise von von meinem Chef übernommen.

Ich wollte mit diesem Beitrag nur noch einmal verdeutlichen wie wenig die Vorgänge in unserem Körper unter Druck erforscht sind. Eigentlich sollte dies jeder wissen trotzdem nocheinmal nachdem ich es an eigenem Leib erfahren musste:

-Auch wenn wir uns an Tabellen und Computer halten und alles richtig machen kann es passieren das wir DCS bekommen. Umso wichtiger ist es, dass sich jeder Taucher für diesen Fall der Fälle absichert und eine Tauchversicherung (z.B DAN) abschließt!!!!

Leider giebt es keine Eindeutigen Test und Ärzte verlassen sich nur auf die Empfindungen des Patienten. Der beste Test ist also:
-Bei dem geringsten Verdacht schnappt euch das o2. Wenn nach einer Weile (10-15min) eine Besserung eintritt ab zur nächsten Kammer.

Mit freundlichen Grüßen aus der Karibik...
Ziggy
23.01.2007 23:21 Uhr Ziggy ist offlineZiggy eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Chamber-Erfahrung

Upsss ... das klingt ja gar nicht lustig

Verstehe ich das jetzt richtig, das ist passiert nach einem Tauchgang in 10-14 Metern Tiefe?
Da hast Du aber doch selbst mit Pressluft mehr als 30 Min. Grundzeit. Das wär dann schon Krass. Hattest Du vorher viel aufgesättigt?

Gute Besserung

Dennis
Tauch Du Sau !
24.01.2007 10:57 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Ziggy Ziggy ist männlich
User


Beiträge: 10
Herkunft: Hamburg / Deutschland
Beruf: U/W Videograf

Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Chamber-Erfahrung

Hey Dennis,
das war nach 4 Tauchgaengen mit max. Tiefe von 14m zumeist aber wesentlich flacher. Habe den Tag zuvor ueberhaubt nicht getaucht und auch keinen Alkohol getrunken und gut geschlafen. Ich war auf Luft mit Nitrox waehre es mit aller wahrscheinlichkeit nicht passiert. Habe mich dann halt einfach auf meinen Computer verlassen...

Besonders beim Filmen sollte man aber auch auf sein Tauchprofil achten, da das beruechtigte Saegezahnprofil (runter-hoch-runter) DCS beguenstigen kann.

Waehre echt mal an einer Umfrage interessiert wieviele Leute denn eine gueltige Tauchversicherung haben.
Leute es lohnt sich in jedem Fall!!!

Gruss Ziggy

Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt von Ziggy am 25.01.2007 1:23 Uhr
24.01.2007 15:52 Uhr Ziggy ist offlineZiggy eine Email schicken
Pietro Pietro ist männlich
Mitarbeiter


Beiträge: 372
Herkunft: USA
Beruf: Vertrieb

Hochgeladene Videos Videos: 9
Re: Chamber-Erfahrung

Hallo Ziggy,

erst mal schön das du gesund wieder aus der Kammer gekommen bist, das war bestimmt eine nicht so nette erfahrung.

Es scheint sich wohl hier um einen fall von Micro Bubble formation zu handeln die durch dein jojo Tauchprofil enstanden sein könnten.

Du must dir im klaren sein das kein Tauchcomputer solche profile berechnen kann, daher kannst du dich auch nicht auf ihn, speziel in solchen fällen verlassen.

Mit sicherheit habe ich das sogenannte jojo tauchen auch prakatiziert, speziel bei Manta Aufnahmen bei denen man den lieben freund immer wieder aus einer tiefe von 20 oder mehr bis zur oberfläche bekleidet um dan wieder abzutauchen und den nächsten manta loop wieder filmen.

In solchen fällen muss man sich im klaren sein das ein safety stop in einer tiege von 3-5 meter wohl nicht mehr die nötige sicherheit gewährleistet man muss hier konkret schon von einem Dekompression Stop sprechen....die angaben auf dem computer zu diesem zeitpunkt sind im besten fall richtwerte....

d.h. man sollte 1-bis 2 desaturation stops einlegen, richtwerte wie man ds genau gemacht und dies auch vorab berechnet kriegt man in der regel in einem technischem tauchkurs...in den USA ist TDI eine gute adresse um sich weiterzubilden (kurse wie deco-diver oder advanced nitrox)

Um den Teufel mal an die Wand zu malen (Tauchlehrer würde dir dies mit auf den weg geben) Du hast einen Technischen Tauchgang ausgeführt und warst nicht dafür genügend ausgebildet.

Den auch filmer sind nur menschen die mit der physik des tauchens leben müssen....

Mit bezug tauchversicherung, als hauptberufler sollte man dies schon tun wie in deinem fall....als privat man oder hoppytaucher kommt es darauf an...zb war ich letztes jahr in der turkei dort war im packet bereits die decoversicherung dabei um im falle des falles ortlich behandelt zuwerden...muss man eben fragen...

Übrigens glaube ich nicht das dein chef aus mitleid dir den chamber bezahlt hat, da in den caymans nach US Recht gesprochen wird muss er diesen bereitstellen auch wenn du als freiberufler für in tätig bist....dies könnte man vor gericht durchaus erstreiten vorausgesetzt du hast ein echtes arbeitsvisum und aufenhaltsrecht für die Caymans....

mein tip: in solchen fällen in der zukunft sehr lange deco stops und vielleicht einen technischen tauchkurs der dir die theorie dahinter mit auf dem weg gibt, den dies wird bei PADI oder auch anderen nicht mal beim Tauchlehrer level behandelt...den du sollst ja in deren limits tauchen...aber es gibt auch andere und weiterführende horizonte zu erforschen in unserem Tauchsport der über das von CMAS, PADIS (pay me a nother dime)hinausgeht.....

Weiterhin sicheres Tauchen
Ciao
Pietro

Mfg
Pietro

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Pietro am 28.01.2007 11:04 Uhr
28.01.2007 10:50 Uhr Pietro ist offlinePietro eine Email schicken
Ziggy Ziggy ist männlich
User


Beiträge: 10
Herkunft: Hamburg / Deutschland
Beruf: U/W Videograf

Hochgeladene Videos Videos: 0
Re: Chamber-Erfahrung

Hey Pietro,
danke für deine Hinweise. Was mir am Herzen lag war nur, dass sich leute nicht auf Werten von Computern und Tabellen Ausruhen. Dies sind immer bestenfalls Richtwerte die wahrscheinlich in über 99% der Fälle ein sicheres Tauchen gewährleisten können. Doch man sollte sich niemals für unverwundbar halten. Im Chamber sagten sie mir wie verdutzt immer wieder darüber seien, dass doch verhältnismäßig viele Menschen innerhalb der Limits tauchen und trotzdem die "Cayman Hyperbaric Services" in Anspruch nehmen müssen.
Hintergrundwissen und Erfahrung ist natürlich immer gut und minimiert das Risiko, macht aber auch nicht unverwundbar:
-Ein Freund von mir ist Tdi Instructor Trainer in ziemlich jeder Disziplin die man sich im Tauchsport vorstellen kann (Trimix, Rebreather...) und auch ihn hat es vor zwei jahren für ein paar Stunden in die Kammer verschlagen.
-Die gute alte Cathy Church hat es nach über 40 Jahren erwischt. Gut sie ist ja auch nicht mehr die jüngste. Ebenso erging es aber auch 2 ihrer Mitarbeiter.

Mit meiner Versicherung hat sich nun rausgestellt, dass meine hiesige Krankenversicherung die Kosten zu 100% übernimmt! Bin ja zum Glück legal mit Arbeitsgenehmigung und allem was dazugehört...
Trotzdem bin ich froh dass mein Chef keine Minute gezögert hat mich zu unterstützen. Einige größere Firmen hätten ihre Angestellten mit Sicherheit fallengelassen wie ne heisse Kartoffel. Und Amrikanischem Einschlag sei dank; wenn du dir die Kammer nicht leisten kannst, viel Glück bei der Suche nach einem Anwalt.

Ende Gut, alles Gut!
Ziggy

Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt von Ziggy am 30.01.2007 0:33 Uhr
30.01.2007 0:31 Uhr Ziggy ist offlineZiggy eine Email schicken
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 3970291 Heute: 339 Online: 42
Forum: 3028 Beiträge von 593 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0