tauchen auf den malediven
 tauchen in ägypten videofilmen tauchen
streamingvideo dvd shop bildergalerie malediven ägypten
ostsee artur becker velidhu embudu reehti beach eurodivers padi nitrox divemaster instructor videokamera videoschnitt sony vx2000 nimar forum hilfe gästebuch community
Content

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
Emailadresse:
Forum
Hallo Gast, Sie müssen sich einloggen um alle Funktionen des Forums nutzen zu können!
Registrieren   /    Passwort vergessen   /    Userliste
Name: Passwort: Sec-code:
Tratsch und Klatsch - Thema: Erfahrung mit Panasonic?
Moderatoren in diesem Forum: mudskipper
zurück
Autor: Beitrag:
Dietmar
Gast

Erfahrung mit Panasonic?

Ich filme seit einiger Zeit mit einer Sony DCR-TRV 16 im Roten Meer. Habe hier auch einen Video-Kurs absolviert und möchte mir jetzt eine neue Kamera zulegen.
Leider ist mein Budget sehr eingeschränkt, ich möchte allerdings eine 3ccd Kamera kaufen, vor allem um auch bei schlechterer Sicht vernünftige Farbausbeute zu haben.
Panasonic hat mit der NV-GS75EG-S einen echt günstigen
3ccd Camcorder im Sortiment, für den ich auch günstig an ein Gehäuse kommen würde, allerdings sagt jeder erfahrene Filmer mir: "Sony is the best."

Frage: Filmt jemand hier mit dieser Kamera? Vielleicht auch bei eingeschränkter Sicht? Und seid Ihr mit Eurer Wahl zufrieden?
Ist tatsächlich die Farbausbeute mit der Panasonic Kamera viel besser als mit meiner alten TRV 16? Die macht nämlich für eine 1ccd Kamera wirklich brilliante Farben und Sony's neue Chip-Generation soll ja wirklich gut sein.
Alternativ denke ich nämlich über die Sony DCR-HC44E nach....
Vielen Dank für Eure Hilfe.
26.05.2006 20:46 Uhr
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Erfahrung mit Panasonic?

Hallo Dietmar,

zuallererst ist es Geschmackssache mit welchen Geräten man umgehen möchte, jedoch bestimmen einige wenige Details bereits über Sinn oder Unsinn an Ausstattung.

Ein paar Kriterien wären:

+ Optischer Bildstabilisator, kein elektronischer
+ gutes Lowlightverhalten ohne Rauschen im Schwarz
+ gute Weitwinklichkeit des Objektives
+ optischer Zoom, kein Digitalzoom
+ Möglichkeit zum manuellen Weißabgleich
+ mögliche Eingriffe in das Farbmanagment

so kann sich eigentlich jeder selbst im Baukasten / Ausschlussverfahren seine ideale Cam raussuchen, unabhängig vom Hersteller.

Ich selbst hatte früher Panasonic und muss sagen, Sony ist für meine Bedürfnisse die bessere Cam. Meine Ansprüche sind leider recht hoch, daher kann man das auch nicht 1:1 umlegen.
Manfred hat Beispielsweise eine Panasonic im Sealux Gehäuse, die finde ich für "Ottonormalfilmer" recht ordentlich. Für meine Begriffe vermatscht sie das Bild etwas und nervt ab und an mit (Panasonic-typischen) Schärfepumpen.

Für mich ist "Sony the Best", aber eben nicht für alle.

Es wird immer eine "Bauchentscheidung" bleiben.

Grüße
Dennis
Tauch Du Sau !
26.05.2006 21:29 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
Gast
Gast

Re: Erfahrung mit Panasonic?

Hi Dennis,
schön, daß es hier so einen schnellen Informationsaustausch gibt
Deine aufgeführten Entscheidungshilfen sind natürlich wichtig, allerdings habe ich mir diese Dinge schon Gedanken gamacht.
Mein Interesse bezieht sich also vor allem auf das Farbverhalten der 3ccd Cam von Panasonic im Vergleich zu der neuen 1 Chip Generation von Sony bei schlechter Sicht (10m), denn hier bei 30m Sicht stellt die 44er von Sony brilliante Farben dar.
Kannst Du mir dazu Tipps geben?
Und was meinst Du mit "Panasonic-typischen Schärfepumpen"?

Auch wenn mein Wissen als Anfänger noch recht begrenzt ist, habe ich recht hohe Ansprüche an die Bildqualität, möchte also mein Geld nicht für Kompromisse ausgeben.

Beste Grüsse
Dietmar
28.05.2006 22:32 Uhr Dennis eine Email schicken
Dennis Dennis ist männlich
Master of Disaster


Beiträge: 774
Herkunft: Deep Blue
Beruf: Webmaster

Hochgeladene Videos Videos: 8
Re: Erfahrung mit Panasonic?

Hi Dietmar,

Du suchst nach Deiner Beschreibung für "billig Geld" die "eierlegende Wollmilchsau"

Deine vorgegebene Preisklasse kann zwar im Amateurbereich mehr als genug, wird aber nie an die Bildqualität eines Semiprofis rankommen. Deshalb wirst Du wohl oder übel Abstriche machen müssen. Du sagst Du hast hohe Ansprüche an die Bildqualität, willst aber nur 450 Euro ausgeben (etwa die vorgeschlagenen Modelle). Da beisst sich was.

Allein ein 3CCD-Chip garantiert Dir noch lange keine gute Bildqualität. Diese setzt sich aus vielerlei Faktoren zusammen, welche leider in der Summe einen gewissen Preis haben.

Bei Deinen 2 Modellen würde ich eher zur Panasonic tendieren, das ist aber am Ende immer Deine Entscheidung. Der Grund: Ohne lange zu recherchieren behaupte ich einfach mal die Panasonic hat das bessere Objektiv. Dies macht meiner Erfahrung nach sehr viel an Bildqualität aus. Jedoch zur Verdeutlichung meiner obrigen Zeilen mal nur 1 Wert als Vergleich: Die Cam hat Filtergewinde 37, meine Sony VX-2000 hat 58. Stell Dir das mal als Fenster in einem Zimmer vor. Logisch das bei einem fast doppelt so großem Fenster auch mehr Licht ins Zimmer fällt und man dadurch bei trübem Wetter noch kein Kunstlicht braucht. So ungefähr ist das auch beim Video, gerade bei Deinen immer wieder vorgebrachten "schlechten Sichtweiten". Dort hast Du keine Chance Kunstlicht einzusetzen denn dieses würde die Schwebeteilchen nur noch mehr hervorheben. Also brauchst Du ein lichtstarkes Objektiv, das wirst Du in Deiner Preisklasse schwer bis gar nicht finden.

Leider kenne ich von meiner alten Panasonic noch das akute Problem mit dem Schärfepumpen. Das bedeutet, gerade bei schlechter Sicht, das die Cam sich sehr schwer tut auf die exakte Schärfe einzustellen. Die Cam kann bei schlechten Kontrastverhältnissen keinen Wert für den Autofocus finden und versucht damit permanent diesen Wert zu finden. Dadurch entsteht eine Art "Pumpeffekt", die Bilder sind innerhalb von Sekunden scharf / unscharf / scharf / unscharf usw.
Leider konnte ich diese Schwäche auch bei Manni's 3CCD Panasonic im Sealux-Gehäuse feststellen als wir zusammen tauchen waren. Dies scheint nach wie vor eine Schwäche zu sein obwohl die mittlereile, zumindest in dieser Cam, Zeiss-Objektive verbauen. Beim normalem Filmen an der Oberfläche ist das nicht weiter spürbar da man fast immer gute Kontraste hat. Aber gerade in trübem Wasser hast Du fast nur einen Einheitsbrei an Farben mit denen dieser Autofocus so seine Probleme hat.

Aber wie gesagt, meine Meßlatte liegt sehr hoch und muss nicht zwangsläufig der Maßstab sein. Manni ist Beispielsweise mit seiner Cam sehr zu frieden.

Grüße
Dennis
(Dein Erklärbär)
Tauch Du Sau !
29.05.2006 8:32 Uhr Dennis ist offlineInternetseite von Dennis Dennis eine Email schicken
zurück
tauchvideo tauchen filmen malediven dvd ägypten film dennis spiegel tauchforum
tips und tricks
Seitenstatistik
Counter: 3970303 Heute: 351 Online: 53
Forum: 3028 Beiträge von 593 Usern
Galeriebilder: 481 Videos: 105
Gästebucheinträge: 181
Werbung:
tauchen filmen
videofilmen tauchen
tauchen videofilmen reisebereichte malediven ägypten forum unterwasserfilme reisedvd videokamera

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0